Luftsicherheit: Tarifverhandlungen ergebnislos vertagt

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Die Tarifverhandlungen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) für die bundesweit rund 25.000 Beschäftigten im Luftsicherheitsbereich sind nach zweitägigen Gesprächen in Berlin am Donnerstag (22.2.24) ergebnislos vertagt worden. „Das jetzt vorgelegte Angebot der Arbeitgeber war … Weiter

Luftsicherheitskräfte: Tarifverhandlungen ergebnislos vertagt – Arbeitgeber legen unzureichendes Angebot vor

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Die Verhandlungen über höhere Löhne für die rund 25.000 Beschäftigten im Luftsicherheitsbereich sind ergebnislos vertagt worden. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hatte mit dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) am 6. und 7. Februar 2024 in Berlin in der vierten Runde verhandelt. … Weiter

Weihnachtsmärkte: GdP rät zu Videoüberwachung

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Nach drei Festnahmen wegen geplanter Terroranschläge rät der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jochen Kopelke (Foto), Weihnachtsmärkte häufiger per Video zu überwachen. „Videoüberwachung auf Weihnachtsmärkten ist ein hilfreiches Mittel, das intensiv unter dem Einsatz bester Technik genutzt werden sollte“, … Weiter

GdP zur Terrorgefahr in Deutschland – Kopelke: Politik darf nicht abwarten und muss Sicherheitsbehörden sofort priorisieren

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Berlin. Anlässlich der Aussage des Bundesverfassungsschutzpräsidenten Haldenwang zur neuen Qualität der Terrorgefahr fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Landes- und Bundesregierung zum Handeln auf. „Globale Konflikte haben unmittelbare Auswirkung auf Deutschland, jetzt sogar ganz konkret auf die Sicherheitslage in der … Weiter

Pro-Palästina-Demos: Polizei fordert mehr Auflagen

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert strengere Vorgaben für propalästinensische Demonstrationen in deutschen Städten. „Alle Versammlungsbehörden müssen restriktiver sein und mehr Auflagen erlassen“, sagte GdP-Chef Jochen Kopelke (Foto) im Deutschlandfunk. „Diese Aufzüge durch deutsche Städte darf es so nicht mehr … Weiter

GdP / Kopelke: Verbot von Hamas und Samidoun richtige Entscheidung

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Berlin. Bundesinnenministerin Faeser hat heute die radikal-islamistische Terrororganisation Hamas und das palästinensische Netzwerk Samidoun in Deutschland verboten. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hatte das Verbot gefordert und sieht sich in der Bewertung der Terrororganisationen bestätigt. „Dass diese beiden radikal-islamistischen Organisationen … Weiter

GdP-Chef zu Ausschreitungen in Frankreich – Kopelke: Auch in Deutschland nimmt die Ablehnung der Demokratie und staatlicher Autorität zu

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bekundete anlässlich der anhaltenden gewalttätigen Ausschreitungen in Frankreich ihre Unterstützung aller Mitglieder der französischen Polizei, der Gendarmerie und weiterer Sicherheitsdienste. „Unsere französischen Kolleginnen und Kollegen leisten gegenwärtig Schwerstarbeit unter lebensbedrohlichen Bedingungen. Dafür sprechen wir ihnen … Weiter

GdP zu Ausschreitungen um das „Urteil Lina E.“ / Kopelke: Straßen nicht den Extremisten überlassen

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Berlin/Potsdam. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) verurteilte die bundesweiten Ausschreitungen aus der linksextremistischen Szene in Folge des Gerichtsurteils gegen die Linksextremistin Lina E. „Uns Polizisten war klar, dass wir in den Fokus der geplanten Racheaktionen der Linksextremisten geraten. Die brutalen Angriffe … Weiter

Bundespolizei: Unerlaubte Einreisen wieder deutlich über dem Vorjahresmonat

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Potsdam (ots) – Seit dem Jahr 2022 stellt die Bundespolizei einen kontinuierlich ansteigenden Trend in Bezug auf unerlaubte Einreisen fest. Dieser Trend hat sich mit 6.672 Feststellungen auch im März 2023 fortgesetzt. Monatlich wurden in den Jahren 2021 bis März … Weiter

Luftsicherheitsfachkräfte am Flughafen BER sind Montag zum Streik aufgerufen

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft am Flughafen BER Beschäftigte im Luftsicherheitsbereich, die in der Fluggastkontrolle und der Personal- und Warenkontrolle tätig sind, zu einem ganztägigen Warnstreik am Montag, dem 24. April 2023, auf. Der Streik beginnt am Montag um 3:30 … Weiter