Aktuelle DEHOGA-Umfrage zu den EM-Erwartungen: Branche hofft auf positive Impulse fĂŒr den Deutschlandtourismus

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

40 Prozent der Betriebe in den Spielorten erwarten mehr GĂ€ste und Umsatz (Berlin, 16. Mai 2024) Knapp einen Monat vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland erwarten die meisten gastgewerblichen Betriebe keine oder nur geringe direkte wirtschaftliche Effekte durch die EM. … Weiter

Aktuelle DEHOGA-Umfrage: Gastgewerbe kÀmpft mit steigenden Kosten und den Folgen der Mehrwertsteuererhöhung

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

DEHOGA-PrĂ€sident Zöllick sieht Politik in der Verantwortung und fordert spĂŒrbare Entlastungen fĂŒr die Betriebe (Berlin, 15. April 2024) Gastronomie und Hotellerie in Deutschland haben weiterhin mit großen Problemen zu kĂ€mpfen. Die Betriebe beklagen Umsatzverluste, Kostensteigerungen sowie die Folgen der Mehrwertsteuererhöhung. … Weiter

Aktuelle DEHOGA-Umfrage: GetrĂŒbter Start ins neue Jahr: Mehrwertsteuererhöhung und weiter steigende Kosten setzen Gastgewerbe unter Druck

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

– Jeder dritte Betrieb befĂŒrchtet im Jahr 2024, in die Verlustzone zu rutschen – DEHOGA-PrĂ€sident Guido Zöllick schlĂ€gt Alarm und fordert „Essen muss einheitlich mit 7% besteuert werden.“ (Berlin, 13. Januar 2024) Die wirtschaftliche Lage der Gastronomen und Hoteliers bleibt … Weiter

DEHOGA-Umfrage: 19% Mehrwertsteuer auf Speisen ab 1.1.2024 trifft GĂ€ste und Gastgeber hart – Sorgen und ExistenzĂ€ngste wachsen

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

(Berlin, 12. Dezember 2023) Die Mehrwertsteuererhöhung von 7 auf 19% auf Speisen wird gravierende Folgen fĂŒr die Gastgeber haben. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen Hotel- und GaststĂ€ttenverbandes (DEHOGA Bundesverband): 62,7% der befragten Unternehmer geben an, dass sie die … Weiter

Gastro-Mehrwertsteuer: DEHOGA sendet offenen Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz zu 7% Mehrwertsteuer

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie bekannt wurde, wird der Bundestag den Haushalt 2024 nicht vor Jahresende beschließen. Die Steuererhöhung fĂŒr Speisen in der Gastronomie tritt am 1. Januar 2024 automatisch in Kraft. Wir richten heute den eindringlichen Appell an Sie, an … Weiter

Mehrwertsteuer in der Gastronomie – DEHOGA kritisiert Steuererhöhung scharf und warnt vor fatalen Folgen

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

DEHOGA-PrĂ€sident Zöllick: „Die Mitglieder des Bundestages haben das letzte Wort.“ (Berlin, 17. November 2023) Die Empörung in der Gastronomiebranche ist immens – die Ampelspitzen haben sich geeinigt, den reduzierten Mehrwertsteuersatz von 7% Ende 2023 auslaufen zu lassen. „Die vereinbarten Priorisierungen … Weiter

DEHOGA warnt vor Mehrwertsteuererhöhung

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

DEHOGA-PrĂ€sident Guido Zöllick: „Die 7% mĂŒssen bleiben. Keine erneute Benachteiligung der Restaurants und CafĂ©s.“ (Berlin, 8. Oktober 2023) ExistenzĂ€ngste im Gastgewerbe wachsen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Deutschen Hotel- und GaststĂ€ttenverbandes (DEHOGA Bundesverband) hervor. Enorme Sorgen bereitet der … Weiter

„KĂŒchen-Alarm“ – Profis am Herd dringend gesucht: Magdeburg bietet 33 Jobs in Gastro-KĂŒchen

Veröffentlicht in: Magdeburg | 0

Magdeburg. Die KĂŒche bleibt kalt – und das immer öfter: Ob Restaurant, GaststĂ€tte oder Biergarten – in der Gastronomie in Magdeburg gehören „neue Öffnungszeiten“ zum Alltag. „Immer hĂ€ufiger stehen GĂ€ste vor verschlossenen TĂŒren. Wer zum Essen rausfĂ€hrt oder etwas trinken … Weiter

Gastgewerbe bleibt in der Verlustzone

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

â–Ș Über zehn Prozent reales Umsatzminus im ersten Halbjahr 2023 gegenĂŒber 2019 â–Ș DEHOGA-PrĂ€sident Zöllick: „7% Mehrwertsteuer auf Speisen mĂŒssen bleiben!“ (Berlin, 17. August 2023) Die am heutigen Donnerstag vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Umsatzzahlen liegen fĂŒr das Gastgewerbe im ersten … Weiter

Volle Mehrwertsteuer auf Essen: Dehoga befĂŒrchtet Schließungen

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Die RĂŒckkehr zur vollen Mehrwertsteuer auf Essen in Restaurants könnte aus Branchensicht fĂŒr viele Betriebe zu einer existenziellen Belastung werden. „Bei einer Steuererhöhung wĂŒrden weitere 12.000 Unternehmen ihr GeschĂ€ft aufgeben“, sagte die HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Deutschen Hotel- und GaststĂ€ttenverbands (Dehoga), Ingrid … Weiter