Verlust von 10.000 Jobs: Bau erwartet großen Stellenabbau

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Wegen der Krise im Wohnungsbau erwartet die Bauindustrie 2024 den ersten Stellenverlust seit der Finanzkrise. „Wir rechnen derzeit damit, dass in den kommenden Monaten etwa 10.000 ArbeitsplĂ€tze abgebaut werden mĂŒssen“, sagte Tim-Oliver MĂŒller (Foto), HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Bauindustrieverbands HDB. Grund sei … Weiter

Weniger Bauten als geplant: Talfahrt im Wohnungsbau hÀlt an

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Ökonomen und Baubranche erwarten im neuen Jahr einen anhaltenden AbwĂ€rtstrend im Wohnungsbau. Das Ifo-Institut schĂ€tzt, dass 2024 lediglich 225.000 Wohnungen fertig gestellt werden könnten, 45.000 weniger als im vergangenen Jahr. „Wir blicken mit Sorgen ins kommende Jahr, vor allem der … Weiter

Erneut Auftragsminus im Wohnungsbau – Sorge vor Personalabbau

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Wirtschafts- und Öffentlicher Bau profitieren von Großprojekten. Verfassungsgerichtsurteil darf nicht zu Investitionsstopp fĂŒhren. Beim Wohnungsbau ist die Talsohle immer noch nicht erreicht: Die Bauunternehmen1 meldeten fĂŒr September im Vorjahresvergleich in dieser Sparte ein reales Orderminus von 15 Prozent. „Dieser RĂŒckgang … Weiter

Bundesregierung legt Bau-Paket vor: Die BundeslÀnder sind jetzt in der Pflicht

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Zu den ersten Meldungen zum vorgelegten Bau-Paket der Bundesregierung eine erste EinschĂ€tzung von Tim-Oliver MĂŒller (Foto), HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie: „Das Maßnahmenpaket kann eine Perspektive fĂŒr die Branche eröffnen, es werden viele wichtige Punkte aufgegriffen, die die Bauindustrie gefordert … Weiter

Baugenehmigungen im Juli: Die Politik muss liefern

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

„Der freie Fall bei den Wohnungsbaugenehmigungen geht ungebremst weiter. Wenn die Bundesregierung beim Wohnungsbaugipfel im Kanzleramt nĂ€chste Woche Montag nicht entschlossen das Ruder herumwirft, wird die Wohnungsnot in Deutschland zementiert.“ Mit diesen Worten kommentiert der HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Hauptverbandes der Deutschen … Weiter

Halbzeitbilanz 2023: DĂŒsteres Bild im Wohnungsbau

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

„Die Bilanz fĂŒr das erste Halbjahr 2023 zeigt im Wohnungsbau ein ungemein dĂŒsteres Bild. Nach einem erneuten RĂŒckgang im Juni um 28 Prozent, dem neunten Monat mit einem zweistelligen RĂŒckgang in Folge, sind im ersten Halbjahr 2023 mit 135.200 Einheiten … Weiter

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie: Wohnungsbau steuert auf Rezession zu

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Baugenehmigungen im sechsten Monat zweistellig rĂŒcklĂ€ufig Keine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt, die EinbrĂŒche bei den Baugenehmigungen befinden sich im Allzeittief seit 2007. Die Folgen treffen die Bauunternehmen, aber auch tausende Mieterinnen und Mieter: „Wir steuern auf eine Wohnungsbaurezession zu, denn … Weiter

Einbruch am Bau: Nachfrage und Umsatz im April deutlich im Minus – Straßenbau besonders betroffen

Veröffentlicht in: Wirtschaft | 0

Die zunehmende Verunsicherung der Investoren im Zuge des Krieges in der Ukraine bekommt nun auch die Bauindustrie zu spĂŒren: Das Statistische Bundesamt meldete fĂŒr April einen realen Einbruch des Auftragseingangs* im Vergleich zum MĂ€rz** von 16,4, im Vergleich zum Vorjahresmonat … Weiter

Baumaterialpreise weiter auf Rekordhöhe: Asphalt um 27 Prozent teurer als 2021

Veröffentlicht in: Wirtschaft | 0

Steigende Kosten sind Risiko in BestandvertrĂ€gen und erschweren Kalkulation fĂŒr NeuauftrĂ€ge Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Mai 2022 – drei Monate nach Kriegsbeginn in der Ukraine – um 33,6 Prozent ĂŒber dem Niveau von Mai 2021. Wie das Statistische … Weiter

MĂŒller zur KfW-Wohnungsbauförderung: Förderung muss neben Klimaschutz auch Bezahlbarkeit von Wohnraum adressieren

Veröffentlicht in: Wirtschaft | 0

Zum Neustart und zum gleichzeitigen Stopp der EH40-Förderung fĂŒr energieeffiziente Neubauten durch die KfW Ă€ußert sich Tim-Oliver MĂŒller (Foto), HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie: „Neustart und Förderstopp – und das innerhalb nur weniger Stunden zeigen die hohe Nachfrage und … Weiter