Bundeskanzler Scholz beruft Expertengremium zur wissenschaftlichen Begleitung der Covid-19-Pandemie

Veröffentlicht in: Politik | 0

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Hebestreit, teilt mit:

Bundeskanzler Olaf Scholz hat heute die Mitglieder des Expertengremiums zur wissenschaftlichen Begleitung der Covid-19-Pandemie zu einer konstituierenden Sitzung begr√ľ√üt.

Bund und Länder hatten am 2. Dezember 2021 vereinbart, dass ein wissenschaftliches Expertengremium in Bundeskanzleramt eingerichtet werden und gemeinsame Vorschläge zur Pandemiebewältigung entwickeln soll. Hierzu erklärt Bundeskanzler Olaf Scholz:

‚ÄěIn Gesundheitsnotlagen muss die Politik weitreichende und schnelle Entscheidungen bei in der Regel begrenztem und sich st√§ndig √§nderndem Wissensstand treffen. Angesichts dessen kommt der Vorbereitung und Begleitung politischer Entscheidungen durch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine gro√üe Bedeutung zu. Auf diese Weise k√∂nnen die verschiedenen Aspekte ‚Äď insbesondere aber auch die Folgen ‚Äď von Entscheidungen besser beleuchtet und in die Abw√§gung einbezogen werden. Zugleich sorgen wir damit f√ľr mehr Akzeptanz und Transparenz.“

Das Expertengremium ber√§t √ľber aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Coronavirus SARS-CoV-2 und erarbeitet auf dieser Grundlage Empfehlungen f√ľr die Pandemiebew√§ltigung. Hierbei sind neben medizinischen und ethischen Fragestellungen insbesondere auch die Folgen von Pandemiebew√§ltigungsma√ünahmen zu ber√ľcksichtigen.

Das Expertengremium ist mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammengesetzt. Hierdurch wird eine breite Debatte erm√∂glicht, aus denen dann gemeinsame Empfehlungen erwachsen k√∂nnen. Es wurde vereinbart, dass Prof. Kroemer den Vorsitz und Prof. Brinkmann den stellvertretenden Vorsitz √ľbernehmen werden.

Bundeskanzler Olaf Scholz dankt allen teilnehmenden Expertinnen und Experten f√ľr die Bereitschaft, diese verantwortungsvolle ehrenamtliche T√§tigkeit f√ľr unsere Gesellschaft auszu√ľben und gemeinsam mit den politischen Akteuren zur Bew√§ltigung der Pandemie beizutragen. Denn die Pandemiebew√§ltigung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Im Anschluss an die Auftaktsitzung hat das Expertengremium virtuell erstmals in einer Arbeitssitzung beraten.

Wissenschaftliches Expertengremium

Foto (c) SPD