Jeder zweite Rentner mit 40 Jahren Erwerbstätigkeit bekommt weniger als 1400 Euro Rente

Veröffentlicht in: NACHRICHTEN | 0

Sahra Wagenknecht fordert Umbau des Rentensystems

Osnabr√ľck (ots). In Deutschland bekommt mehr als jeder zweite Rentner, der 40 Jahre oder mehr gearbeitet hat, weniger als 1400 Euro Rente monatlich. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine schriftliche Anfrage der Linken-Abgeordneten Sahra Wagenknecht (Foto) hervor, die der „Neuen Osnabr√ľcker Zeitung“ (NOZ) vorliegt. Demnach liegen rund 3,8 Millionen gesetzlich versicherte Rentner nach 40 oder mehr Jahren Erwerbst√§tigkeit unter dieser Marke von 1400 Euro Nettorente (Rentenzahlbetrag) monatlich. 2,5 Millionen Rentner davon haben sogar nur weniger als 1200 Euro Rente monatlich.

Wagenknecht sagte dazu: „Das deutsche Rentensystem liegt auf der Intensivstation.“ Die Linken-Abgeordnete f√ľgte hinzu: „In kaum einem anderen Land erhalten Normal- und Geringverdiener, die ihr Leben lang hart geschuftet haben, so wenig Rente wie in Deutschland.“ Wenn Leistung sich wieder lohnen solle, m√ľsse die gesetzliche Rente repariert werden.

Aus den Zahlen geht auch hervor, dass ein Durchschnittsverdiener im Schnitt √ľber 48 Jahre arbeiten m√ľsste, um auf eine Rente von 1600 Euro zu kommen. Um 1400 Euro zu erhalten, m√ľsste er 42 Jahre arbeiten. Versicherungsjahre umfassen sowohl Beitragszeiten als auch Zeiten, f√ľr die keine Beitr√§ge entrichtet wurden, die jedoch nur in bestimmten F√§llen unmittelbar rentensteigernd wirken, so das Ministerium.

Wagenknecht forderte ein grunds√§tzlich anderes Rentensystem: „Wir brauchen keine spekulative Aktienrente, sondern einen bundesweiten Volksentscheid √ľber eine Rente nach dem Vorbild √Ėsterreichs.“ Dort zahle jeder in ein Umlagesystem ein. Ein langj√§hrig Versicherter habe dadurch im Schnitt etwa 800 Euro mehr im Monat. Die Linken-Abgeordnete sagte: „Die miserablen deutschen Renten w√§ren in vielen europ√§ischen L√§ndern undenkbar.“ Im EU-Schnitt liege das Rentenniveau rund zehn Prozent h√∂her als in Deutschland.

Foto (c) Trialon Berlin