Verbraucherpreise in Sachsen-Anhalt: Schwächerer Anstieg der Preise auch im neuen Jahr

Veröffentlicht in: Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | 0

Die Jahresteuerungsrate in Sachsen-Anhalt lag im Januar 2024 bei 2,7 %.

Wie das Statistische Landesamt heute mitteilt, stieg der Verbraucherpreisindex im Monatsvergleich zum Dezember 2023 um 0,1 % auf einen Indexstand von 118,0 (Basis 2020 = 100).

Die gr√∂√üten Entwicklungen zum Vorjahresmonat wurden dabei in der Gruppe Gastst√§tten- und Beherbergungsdienstleistungen mit einem Anstieg um 8,7 % gemessen. Aber auch andere Waren und Dienstleistungen (+7,4 %) und Alkoholische Getr√§nke und Tabakwaren (+5,4 %) stiegen im Jahresverlauf √ľberdurchschnittlich an. Moderatere Steigerungen wurden bei Waren und Dienstleistungen im Verkehrssektor (+1,3 %) und bei Post- und Telekommunikation (+0,4 %) gemessen. Aufgrund der Energiepreise sanken im Jahresverlauf die Preise f√ľr Wohnung, Wasser, Strom, Gas und andere Brennstoffe um 0,3 %.

Saisonal bedingt wurden bei Bekleidung und Schuhen durchschnittliche Preissenkungen um 4,9 % ermittelt. Ebenfalls der Jahreszeit geschuldet waren Preisr√ľckg√§nge bei Freizeit, Unterhaltung und Kultur um 1,4 %. Im Gegensatz dazu stiegen im Monatsvergleich die durchschnittlich zu erbringenden Kosten f√ľr Gastst√§tten- und Beherbergungsdienstleistungen um 2,3 %. Ausschlaggebend daf√ľr war vor allem die gestiegene Mehrwertsteuer in der Gastronomie.

Foto/pixabay