Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Sachsen-Anhalt | 0

Bernburg (Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss)

Die Polizeibeamten fuhren am Samstag frĂŒh um ca. 01:00 Uhr im Rahmen der StreifentĂ€tigkeit durch Ilberstedt. Dabei bemerkten diese einen Pkw Opel, der aus unerklĂ€rlichen GrĂŒnden auf dem Parkplatz in der Lindenstraße plötzlich anhielt. Der KraftfahrzeugfĂŒhrer wurde deshalb einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer des Opel nicht im Besitz einer gĂŒltigen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand dieser unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgefĂŒhrt und ein Ermittlungsverfahren gegen den FahrzeugfĂŒhrer eingeleitet.

—-

Bernburg (Ordnungswidrigkeit im öffentlichen Straßenverkehr)

Die Beamten durchstreiften am Freitagabend um ca. 20:00 Uhr den Stadtbereich von Bernburg. In der NĂ€he des Breitscheidplatzes fĂŒhrten diese mit einem Pkw Opel eine Verkehrskontrolle durch. Im Zuge der Kontrolle wurde mit dem Fahrer ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgefĂŒhrt. Der Test zeigte ein positives Ergebnis fĂŒr Cannabiskonsum an. Daraufhin wurde der FahrzeugfĂŒhrer inklusive des Kraftfahrzeuges durch die Kollegen auf mögliche BetĂ€ubungsmittel hin durchsucht. Bei der Suche konnten keine BetĂ€ubungsmittel gefunden werden. Der Fahrer des Opel wurde mit auf das Polizeirevier in Bernburg genommen, um dort auf Grund des positiven Drogenschnelltests eine Blutprobenentnahme durchzufĂŒhren.

—-

Schönebeck (SachbeschÀdigung)

Am Freitagnachmittag betrat gegen ca. 14:00 Uhr ein BĂŒrger das Revierkommissariat in Schönebeck. Dieser zeigte eine SachbeschĂ€digung an seinem Fahrzeug an. Der Fahrzeugbesitzer gab an, dass er sein Fahrzeug um 07:30 Uhr im Breiteweg, gegenĂŒber vom „Hausarztteam Schönebeck“ geparkt hatte. Der BĂŒrger kam gegen 09:20 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug zurĂŒck. Dabei stellte dieser fest, dass der TĂŒrgriff der hinteren TĂŒr auf der Beifahrerseite abgerissen wurde. Hinweise zu möglichen TĂ€tern liegen bislang nicht vor. Ein Verkehrsunfall kann aus polizeilicher Sicht ausgeschlossen werden, weil an dem angegriffenen Fahrzeug keine unfalltypischen Spuren festgestellt werden konnten.

—-

Bernburg (versuchte rÀuberische Erpressung)

Am Freitagabend kam es gegen 20:15 Uhr zu einer versuchten rĂ€uberischen Erpressung. Der 39-JĂ€hrige GeschĂ€digte befand sich zu Tatzeitpunkt im Bereich Wilhelmstraße Ecke Friedenallee. Dort wurde er von zwei augenscheinlich arabisch stĂ€mmigen Jugendlichen, unter Androhung von Gewalt aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben. Um sich der Situation zu entziehen wurde der GeschĂ€digte immer lauter und zog so die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich. Als die TĂ€ter sich beobachtet fĂŒhlten ließen sie von GeschĂ€digten ab und entfernten sich in unterschiedliche Richtungen.

Die Polizei sucht nun nach den Zeugen der Tat, da diese wichtige Informationen zum Tatgeschehen und zu den TÀtern liefern können.

Hinweise nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Aschersleben (Einbruchdiebstahl in einem Einfamilienhaus)

Am Samstag gegen 18:00 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einem Einfamilienhaus in Aschersleben, Hohlweg gemeldet. Dabei gelangten der oder die unbekannten TĂ€ter gewaltsam, durch ein Fenster, in das Tatobjekt. Im Einfamilienhaus wurden die SchubfĂ€cher durchwĂŒhlt sowie sĂ€mtliche RĂ€umlichkeiten verwĂŒstet. Ob etwas entwendet wurde konnte der GeschĂ€digte noch nicht abschließend sagen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

—-

Bernburg (Versuchter Einbruchdiebstahl in einem Einfamilienhaus)

Am Samstagabend wurde um ca. 20:00 Uhr versucht, in ein Einfamilienhaus in der Bornaer Straße einzudringen. Der oder die TĂ€ter gelangten ĂŒber einen Zaun auf das GrundstĂŒck. Zudem versuchte/n er/sie ĂŒber die TerrassentĂŒr in das GebĂ€ude zu gelangen. Dabei machten sich die TĂ€ter daran den elektronischen Rollladen mittels Muskelkraft hochzuschieben. Dies gelang ihm jedoch nur bedingt, sodass sich der Rollladen nur um ca. 10 cm nach oben bewegte und so ein wirksames Hindernis darstellte. Die Überwachungskamera wurde durch die Angreifer so verstellt, dass diese keine Bildaufnahmen vom Tatgeschehen machen konnte. Durch die Beamten der Kriminalpolizei wurden Spuren im Garten des GrundstĂŒcks gesichert.

Hinweise zur Tat oder möglichen TÀtern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Bernburg (Einbruchdiebstahl in einem Einfamilienhaus)

Am Samstagabend drangen unbekannte TĂ€ter gegen 20:00 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Liebigstraße ein. Die GeschĂ€digte befand sich zum Zeitpunkt der Tat nicht im Haus. Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen, mĂŒssen die unbekannten TĂ€ter ĂŒber die Einfahrt des Hauses auf die Terrasse gelangt sein. Von dort aus hebelten diese die TerrassentĂŒr auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Nach ersten Erkenntnissen wurde Schmuck der GeschĂ€digten entwendet und das Schlafzimmer verwĂŒstet. Der Tatort ist durch die Kollegen der Kriminaltechnik spurentechnisch untersucht worden und die Ermittlungen aufgenommen.

—-

Bernburg (Geschwindigkeitskontrollen)

Die Polizei fĂŒhrte am Samstagvormittag, zwischen 10:15 Uhr und 13:15 Uhr, im Zepziger Weg in Bernburg eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulĂ€ssige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 50 Einzelfahrzeuge mit dem HandmessgerĂ€t angemessen. Dabei sind 8 GeschwindigkeitsĂŒberschreitungen festgestellt und geahndet worden. Allen 8 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nĂ€chsten Tagen oder Wochen zugesandt.