MDR-Rundfunkrat: Intendantenwahl im März

Veröffentlicht in: Medien | 0

Der MDR-Rundfunkrat wird in seiner Sitzung am 13. M√§rz 2023 die Wahl des Intendanten des Mitteldeutschen Rundfunks auf die Tagesordnung nehmen. Das k√ľndigte Rundfunkratsvorsitzender Dietrich Bauer in der Rundfunkratssitzung am 30. Januar 2023 an, nachdem die Verwaltungsratsvorsitzende Birgit Diezel den Personalvorschlag des Verwaltungsrats vor dem Rundfunkrat begr√ľndet hat.

Gem√§√ü MDR-Staatsvertrag muss die Wahl im Rundfunkrat bis Ende April 2023 erfolgt sein. Voraussetzung daf√ľr ist ein bis Ende Januar 2023 durch den MDR-Verwaltungsrat vorgelegter Personalvorschlag f√ľr die Amtszeit ab November 2023.

Der MDR-Verwaltungsrat hat am 13. Januar 2023 einstimmig Ralf Ludwig als Kandidaten f√ľr die Wahl zum neuen Intendanten vorgeschlagen. Ralf Ludwig ist seit 1999 beim MDR besch√§ftigt, seit 2015 als Verwaltungsdirektor. Er wurde 1968 in Borna (Sachsen) geboren.

Der MDR-Verwaltungsrat hatte die Position im Dezember 2022 ausgeschrieben, nachdem MDR-Intendantin Karola Wille im November 2022 erklärt hatte, keine dritte Amtszeit anzustreben. Im Auswahlverfahren waren Vertreter des MDR-Rundfunkrats (Vorsitzender und beide Stellvertreter) sowie aus der MDR-Mitarbeiterschaft und die Gleichstellungsbeauftragte des MDR beratend einbezogen.

Der Vertrag von MDR-Intendantin Karola Wille endet am 31.10.2023. Die neue sechsj√§hrige Amtszeit f√ľr ihre Nachfolge beginnt am 1.11.2023.

Foto: MDR-Rundfunkrat (c) MDR