Sachsen-Anhalt: Internetnutzung abhängig vom Bildungsstand

Veröffentlicht in: Statistik | 0

Im I. Quartal 2021 nutzten in Sachsen-Anhalt rund 1,71 Mill. Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter das Internet.

Dies waren 85 % der insgesamt rund 2 Mill. Einwohnerinnen und Einwohner im Alter ab 10 Jahren. Deutliche Unterschiede zeigten sich entsprechend dem Bildungsstand, dazu wurden Personen von 16 bis unter 75 Jahren befragt.

84 % der Personen mit mittlerem Bildungsstand nutzten im I. Quartal 2021 das Internet. Unter den Personen mit hohem Bildungsstand lag der Wert bei 96 %. Die Unterschiede zwischen den beiden Bildungsgruppen fanden sich auch bei weiterer Untergliederung nach bestimmten Nutzungsarten.

Insgesamt gab es rund 1,27 Mill. Personen, die online Waren oder Dienstleistungen einkauften (63 %). Während rund 60 % der Personen mit mittlerem Bildungsstand online einkauften, waren es unter den Personen mit hohem Bildungsstand rund 76 %. Im Bereich des Online-Shoppings waren Kleidung und Sportartikel die wichtigste Warengruppe. Rund 914 000 Personen bzw. 46 % der Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter kauften Kleidung und Sportartikel. Auch hier gaben mit einem Anteil von 58 % mehr Personen mit hohem Bildungsstand Geld aus als Personen mit mittlerem Bildungsstand (43 %). Die zweitwichtigste Warengruppe waren Filme und Musik (einschließlich digitaler Produkte), die von 22 % konsumiert wurden. Die drittwichtigste Warengruppe bestand aus Möbeln, Heimzubehör und Gartenartikeln (19 %).

Personen mit hohem Bildungsstand nutzten auch häufiger die Möglichkeit des Internetbankings (62 %) und der privaten Kommunikation via E-Mails (89 %). In der Gruppe der Personen mit mittlerem Bildungsstand lag der Anteil nur bei 35 % bzw. 68 %.

Im Bereich des Behördenkontakts gaben insgesamt 38 % an, in den letzten 12 Monaten vor der Befragung behördliche Anliegen mittels Internet geregelt zu haben. Unter den Personen mit mittlerem Bildungsstand lag der Anteil bei 32 %, unter denen mit hohem Bildungsstand bei 61 %.

Computer- und Internetkenntnisse variierten ebenfalls entsprechend dem Bildungsstand. So gaben 67 % der Personen mit hohem Bildungsstand an, Textverarbeitungssoftware verwenden zu können. Unter Personen mit mittlerem Bildungsstand waren es nur 27 %.

96 % der Unternehmen in Sachsen-Anhalt (mit 10 und mehr tätigen Personen) besaßen 2021 einen Internetzugang. Damit waren 57 % aller tätigen Personen in Firmen mit Internetzugang beschäftigt. Vor 10 Jahren verfügten 76 % der Firmen über einen Zugang.

Symbolfoto/pixabay