Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Mehrere Flächenbrände im Landkreis Stendal

Landkreis Stendal, 12.03.2022 (Foto/Polizei)

Am Samstag sind der Polizei gleich drei Fl√§chenbr√§nde bekannt geworden. Hierbei war es jeweils so, dass Personen den Tag zum Verbrennen von Gartenabf√§llen nutzten. In allen drei F√§llen war es dann der Wind, der daf√ľr sorgte, dass Teile der Glut auf angrenzende Fl√§chen flogen und dort jeweils B√ľsche, Gestr√ľpp und Gras in Brand setzte. Die betroffenen Fl√§chen in den Bereichen Stendal, Tangerh√ľtte und Ballerstedt hatten Gr√∂√üen von circa 300-1000 Quadratmeter. Die Feuerwehr konnte alle Br√§nde l√∂schen. Eine Person erlitt durch einen der Br√§nde eine Rauchgasintoxikation und wurde in der Folge in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstanden Sachsch√§den in vierstelliger H√∂he. Gegen die Verursacher wurden Ermittlungen aufgenommen.

—-

Brand eines Einfamilienhauses

Stendal, Schadewachten, 13.03.2022, 08:26 Uhr

In einem unbewohnten Einfamilienhaus in Stendal kam es am Sonntagmorgen aus bislang ungekl√§rter Ursache zu einem Brand. Durch den Brand wurden Teile des Hausdaches, des Inventars des Hauses und eine Hauseingangst√ľr besch√§digt. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Ein √úbergreifen des Brandes auf angrenzende Wohnh√§user konnte durch L√∂scharbeiten der Feuerwehr verhindert werden. Es entstand Schaden in H√∂he von circa zwanzigtausend Euro. Der Brandort wurde beschlagnahmt und Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet.

—-

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Radfahrer

Stendal, S√ľdwall, 12.03.2022, 14:07 Uhr

Am Samstagnachmittag wollte ein 36-j√§hriger Stendaler mit seinem Pkw in eine Stra√üe einbiegen. Dabei √ľbersah er einen zehnj√§hrigen Radfahrer, der die Stra√üe mit seinem Fahrrad √ľberqueren wollte. Der Pkw prallte gegen das Fahrrad des Kindes, woraufhin das Kind zu Fall kam und sich leicht verletzte. Das verletzte Kind wurde durch Rettungskr√§fte noch an der Unfallstelle erstversorgt und im Anschluss zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrl√§ssiger K√∂rperverletzung eingeleitet.

—-

Mit Handy am Ohr und Alkohol im Atem

Seehausen, Lindenstraße, 12.03.2022, 11:40 Uhr

W√§hrend der Anfahrt zu einem Einsatz nahmen Polizeibeamte am Samstagmittag einen 53-j√§hrigen Pkw-Fahrer wahr, der w√§hrend der Fahrt ein Mobiltelefon am Ohr hielt. Die Beamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle. W√§hrend dieser Kontrolle nahmen die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers wahr. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,69 Promille. Mit dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgef√ľhrt und sein F√ľhrerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 53-J√§hrigen wurde eingeleitet.¬†

—-

Unter Einfluss von Drogen im Straßenverkehr

Stendal, Friedrich-Ebert-Straße, 13.03.2022, 01:58 Uhr

Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei Abbiegen kontrollierten Polizeibeamte am fr√ľhen Sonntagmorgen einen 20-j√§hrigen Fahrzeugf√ľhrer und dessen Pkw. Bei einem Drogenschnelltest stellte sich heraus, dass der Fahrzeugf√ľhrer unter dem Einfluss von Bet√§ubungsmitteln in Form von Cannabis stand. Eine Blutentnahme erfolgte. Der 20-J√§hrige muss jetzt mit einem Ermittlungsverfahren rechnen.

—-

Schmiererei am Polizeirevier

Stendal, Uchtewall, 12.03.2022, 05:30 Uhr (Foto/Polizei)

Bislang unbekannte T√§ter besch√§digten eine Eingangst√ľr des Polizeireviers in Stendal. Hierzu verwendeten sie einen Permanentmarker in der Farbe schwarz. Aufgebracht wurden die Buchstaben ‚ÄěKNAKZ‚Äú. Die Besch√§digungen erstreckten sich √ľber eine Gr√∂√üe von 5×55 Zentimeter.

Zur Ergreifung der Täter sind Ermittlungen aufgenommen worden.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stendal oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.