Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Kind bei Unfall verletzt

Wust-Fischbeck, OT Wust, 10.03.2022, 12:50 Uhr (Foto/Polizei)

UnfĂ€lle dieser Art in ihrer Gesamtsicht wurden in den zurĂŒckliegenden Jahren oftmals beschrieben und darĂŒber hinaus, vermehrt Sicherungsmaßnahmen verstĂ€rkt. Ein Linien- und Schulbus hielt an der Haltestelle in der Breiten Straße an. Eine 21-jĂ€hrige Ford-Fahrerin verringerte ihre Geschwindigkeit und fuhr daraufhin langsam an dem Bus vorbei. Plötzlich ĂŒberquerte ein Kind hinter dem Bus die Fahrbahn. Die Pkw-Fahrerin kam nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und stieß mit dem 8-jĂ€hrigen Kind zusammen. Das Kind verletzte sich am Fuß und kam ins Krankenhaus, der Pkw wurde am KotflĂŒgel und dem Spiegel beschĂ€digt.

—-

Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis Stendal

Schönhausen, Sandau, TangerhĂŒtte

09.03.2022, 14:45 bis 10.03.2022, 01:05 Uhr

In den Ortslagen Schönhausen, Sandau sowie TangerhĂŒtte bauten Polizeibeamte das LasergeschwindigkeitsmessgerĂ€t auf. In den drei Orten wurde die Geschwindigkeit fĂŒr 139 Fahrzeuge innerorts gemessen. Insgesamt wurden neun VerstĂ¶ĂŸe im Verwarnungsgeldbereich festgestellt. Der Tagesschnellste wurde mit einer Geschwindigkeit von 81 km/h bei erlaubten 50 km/h festgestellt. Der Fahrer wird in den nĂ€chsten Tagen einen Bußgeldbescheid erhalten.

—-

Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Havelberg, 09.03.2022, 19:12 Uhr

In den gestrigen Abendstunden wurde ein 30-jĂ€hriger VW-Fahrer einer Verkehrskontrolle in der Uferstraße unterzogen. Der FahrzeugfĂŒhrer hĂ€ndigte den Beamten einen zerbrochenen, auslĂ€ndischen FĂŒhrerschein aus, welcher provisorisch mit Panzertape zusammengeklebt war. Da erhebliche Zweifel an der Echtheit des Dokumentes bestanden, leiteten die Polizeibeamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Der Pkw blieb erstmal stehen.

—-

Vermisste Frau wieder Wohlbehalten im Seniorenheim

Stendal, 09.03.2022; 20:09 Uhr

Eine 87-jĂ€hrige Bewohnerin des Altenheimes „Springberg“ fasste sich am gestrigen Tag ein Herz und wollte ihrem Sohn einen Besuch abstatten. Ein Pfleger ihrer Unterkunft bemerkte das Verschwinden der Frau und teilte dies der Polizei mit. Ein 16-jĂ€hriges MĂ€dchen konnte die Dame in ihrem Zustand am Uchtewall feststellen und fand gemeinsam mit ihr den Weg zur Polizei. Die Bewohnerin habe laut eigenen Angaben die Orientierung verloren. Die Frau wurde wohlbehalten dem besorgten Pfleger ĂŒbergeben.

—-

Ein Hase von rechts nach links – GlĂŒck bringtÂŽs

Schernebeck, 09.03.2022, 22:00 Uhr

Bindfelde, 09.03.2022, 22:30 Uhr

In diesen FĂ€llen fĂŒhrten zwei Hasen leider zu SachschĂ€den. Ein 31-jĂ€hriger FahrzeugfĂŒhrer eines Skoda befuhr mit seinem Fahrzeug die Landstraße 53 im Bereich Schernebeck, als ein Hase ĂŒber die Fahrbahn hoppelte und mit dem PKW zusammenstieß. Ein weiterer 21-jĂ€hriger Skoda-Fahrer stieß ebenfalls im Bereich Bindfelde mit einem Hasen zusammen, wĂ€hrend er die TangermĂŒnder Chaussee in Richtung Stendal befuhr. Es entstanden SachschĂ€den an beiden Fahrzeugen. Beide Autos waren fahrbereit und konnten die Fahrt fortsetzen.

—-

Kellereinbruch

Stendal, 09.03.2022, 17:00 Uhr bis 10.03.2022, 08:00 Uhr

Ungebetene GĂ€ste machten sich in den Abend- und Nachtstunden zum Donnerstag an einem Kellerraum in der Roonstraße zu schaffen. Dabei verschafften sich die Diebe gewaltsam Zugang zum Keller. Als Diebesgut nahmen sie unberechtigterweise ein Herrenrad mit. Eine Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf.

—-

Alkohol um die Mittagszeit

Seehausen, 10.03.2022, 12:40 Uhr

Gegen Mittag erkannte eine Passantin, dass sehr junge Personen in der Arendseer Straße in der Öffentlichkeit Alkohol konsumieren. Ein 16-JĂ€hriger gab bei den Polizeibeamten an, dass er die GetrĂ€nke gekauft und anschließend verteilt hat. Die Jugendlichen vor Ort im Alter von 14- bis 16 Jahren bestĂ€tigten die Aussagen. Jetzt könnte der Sachverhalt noch ein rechtliches Nachspiel haben.

—-

Rollstuhlfahrer auf der Bundesstraße

B107, Fischbeck-Jerichow, 10.03.2022, 14:30 Uhr

FahrzeugfĂŒhrer meldeten der Polizei einen Rollstuhlfahrer auf der Bundesstra0e 107 zwischen Fischbeck und Jerichow. Polizeibeamte konnten den Mann kurze Zeit spĂ€ter antreffen und begleiteten ihn sicher bis in den nĂ€chsten Ort.