Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: POLIZEIMELDUNGEN | 0

Radfahrer leicht verletzt

Stendal, 30.01.2023, 16:04 Uhr

Ein 39-j√§hriger Lkw-Fahrer befuhr die Osterburger Stra√üe in Richtung Zentrum und hatte die Absicht auf H√∂he des Akazienwegs nach links in diesen abzubiegen. Dabei √ľbersah er einen in gleicher Richtung fahrenden 34-j√§hrigen Radfahrer. Um einen Zusammensto√ü zu verhindern, wich der Radfahrer dem Lkw aus, st√ľrzte dabei und zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

—-

Leicht verletzt

Havelberg, 30.01.2023, 18:00 Uhr

Ein 47-j√§hriger Moped-Fahrer befuhr die Bundesstra√üe 107 in Richtung Havelberg, als er aufgrund einer Windb√∂e die Kontrolle √ľber sein Fahrzeug verliert und zu Boden st√ľrzt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde in das Stendaler Krankenhaus verbracht. Das Moped wurde abgeschleppt.

—-

Verkehrsunfall beim √úberholen

Osterburg, Erxleben, 31.01.2023, 11:50 Uhr

Auf der Bundesstra√üe 189 kam es Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 57-j√§hriger Skoda-Fahrer befuhr die Bundesstra√üe aus Richtung Erxleben kommend in Richtung Ziegenhagen hinter einem Lkw. Hinter dem Skoda befand sich ein 35-j√§hriger Ford-Fahrer. Dieser setzte zum √úberholen des vor ihm fahrenden Skoda sowie des Lkw an. Auf H√∂he des Skoda scherte dieser zum √úberholen des vor ihm fahrenden Lkw aus und √ľbersah dabei den Ford-Fahrer, welcher sich bereits auf gleicher H√∂he befand. Dem Ford-Fahrer gelang es nur durch Ausweichen nach links ein Zusammensto√ü mit dem Skoda zu verhindern. Dabei stie√ü er mit einem Baustellenschild zusammen. An dem Ford entstand Sachschaden. Die Fahrer blieben unverletzt.

—-

Betrugsversuch

Tangerh√ľtte, 30.01.2023

Einem 49-j√§hrigen Mann erreichten durch unbekannte T√§ter zwei Nachrichten mit dem vermeintlichen Absender der Post. In diesen wurde er aufgefordert, Zollgeb√ľhren zu zahlen. Da er keine Paketlieferung erwartete, wurde der Mann misstrauisch und informierte die Polizei. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.

Stendal, 30.01.2023

Montagabend wurde ein 59-Jähriger durch Unbekannte per Textnachricht kontaktiert.  Die Täter gaben sich als dessen Familienmitglied aus und baten um eine Überweisung. Der Mann erkannte den Betrugsversuch und erstattete Anzeige. Ein Schaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

—-

Bauwagen angegriffen

Stendal, 31.01.2023

Unbekannte Täter verschafften sich am vergangenen Wochenende Zutritt zu einem Firmengelände in der Straße Hoher Weg und griffen dort insgesamt acht Bauwagen an. Durch die Täter wurden von allen Bauwagen die Auflaufeinrichtungen entwendet. Das Innere der Bauwagen wurde nicht angegriffen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

—-

Geschwindigkeitskontrolle

Wust-Fischbeck, Wust, 31.01.2023

Dienstagvormittag wurde in einem 70er-Bereich auf der Bundesstra√üe 188 auf H√∂he der Abfahrt Wust eine Geschwindigkeitskontrolle durchgef√ľhrt. Dabei wurden 599 Fahrzeuge ins Visier genommen. Es wurden 18 Geschwindigkeits√ľberschreitungen festgestellt. Zehn Fahrer m√ľssen nun mit einem Bu√ügeld rechnen.

—-

Text/Foto: Polizei