Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Kriminalitätsgeschehen

Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz

Hansestadt Stendal, Grabenstraße 14, 01.01.2022, 10:15 Uhr

Bei einem 32-J√§hrigen Beschuldigten wurde im Zuge einer Sachverhaltsaufnahme ein pyrotechnisches Erzeugnis, vermutlich in Form eines sogenannten ‚ÄěPolenb√∂llers‚Äú aufgefunden und sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Beschuldigte, welcher zudem per Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben war, wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

—-

Diebstahl

Hansestadt Stendal, Ortsteil Uenglingen, Zum Gutshof, 31.12.2021, 21:00 Uhr bis 01.01.2022, 03:00 Uhr

Im oben benannten Tatzeitraum verschafften sich bislang unbekannte Täter unberechtigt Zutritt zum Einfamilienhaus der Geschädigten und entwendeten Bargeld im unteren vierstelligen Bereich.

—-

Bedrohung

Stadt Tangerm√ľnde, Ortsteil Langensalzwedel, Salzstra√üe, 01.01.2022, 16:45 Uhr

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde eine 63-J√§hrige Frau durch ihren 67-J√§hrigen Ehemann mit einer (nicht geladenen) Schreckschusswaffe bedroht. Demnach kam es zwischen der Gesch√§digten und dem Beschuldigten zun√§chst zu einer verbalen Auseinandersetzung. In der weiteren Folge richtete der Beschuldigte oben benannte Waffe auf die Gesch√§digte. Die Gesch√§digte konnte sich aus der Situation befreien und wartete bis zum Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten sowie der Rettungskr√§fte auf dem Hof des Grundst√ľckes. Der Beschuldigte zog sich derweilen in sein Schlafzimmer zur√ľck, wo er in der weiteren Folge auch angetroffen und befragt werden konnte. Ein freiwillig mit dem 67-J√§hrigen durchgef√ľhrter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille. Die Schreckschusswaffe wurde aufgefunden und sichergestellt. Der Beschuldigte wurde zur Blutprobenentnahme zum Polizeirevier verbracht. Ein Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Personen wurden nicht verletzt.

—-

Brandermittlung

Stadt Bismark, Ortsteil Arensberg, Arensberger Dorfstraße, 02.01.2022, 04:50 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am 02.01.2022 gegen 04:50 Uhr in der Ortslage Arensberg zum Brand eines leerstehenden Wohnhauses. Der Brand wurde durch die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften gelöscht. Der Sachschaden beläuft sich ersten Erkenntnissen zufolge auf ca. 50.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

—-

Verkehrsgeschehen

Landesstraße 15, 01.01.2022, 06:50 Uhr

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr eine 29-J√§hrige Fahrzeugf√ľhrerin mit ihrem PKW Renault die Landesstra√üe 15 aus Richtung der Ortslage Schernikau kommend in Richtung der Ortslage Uenglingen. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam die 29-J√§hrige aus bislang ungekl√§rter Unfallursache nach links von der Stra√üe ab und im angrenzenden Stra√üengraben auf dem Dach zum Liegen. Am PKW entstand Sachschaden. Die 29-J√§hrige Fahrzeugf√ľhrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Johanniter-Krankenhaus nach Stendal verbracht.

—-

Landesstraße 32, 01.01.2022, 12:05 Uhr

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 30-J√§hriger am 01.01.2022 gegen 12:05 Uhr mit einem PKW Audi aus Richtung der Landesstra√üe 30 kommend die Landesstra√üe 32 in Richtung der Ortslage Heeren, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle √ľber sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam, mit einem angrenzenden Stra√üenbaum kollidierte und auf einem angrenzenden Feld zum Stehen kam. Im Anschluss entfernte sich der Unfallbeteiligte unerlaubt von der Unfallstelle, konnte jedoch im sp√§teren Verlauf durch die eingesetzten Polizeibeamten an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er gab den Polizeibeamten gegen√ľber an, den PKW nicht gef√ľhrt zu haben. Ein freiwillig durchgef√ľhrter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Der Beschuldigte wurde zur Entnahme einer Blutprobe zum Polizeirevier nach Stendal verbracht. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der 30-J√§hrige wurde in Folge des Unfalls nicht verletzt.

—-

Stadt Bismark, Ortsteil Holzhausen, Holzhausener Dorfstraße, 02.01.2022, 01:30 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle reagierte bei einem 33-J√§hrigen Kraftfahrzeugf√ľhrer ein Bet√§ubungsmittel-Schnelltest positiv auf die Einnahme von berauschenden Mitteln. Der 33-J√§hrige war weiterhin nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und eine Blutprobenentnahme durchgef√ľhrt.