Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Aschersleben (Raubstraftat)

Am Donnerstagmorgen, um 08:53 Uhr, wurde eine 81-J√§hrige Rentnerin Opfer eines R√§ubers. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war die Frau in der Hans-Grade-Stra√üe unterwegs, als sich ihr ein Mann von hinten n√§hrte. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte T√§ter versuchte die Handtasche, welche √ľber die Schulter getragen wurde, zu entrei√üen. Die Frau kam w√§hrend der Tat zu Fall blieb aber im Besitz der Tasche. Der T√§ter fl√ľchtete ohne Diebesgut und lie√ü ein Fahrrad zur√ľck. Die Rentnerin blieb augenscheinlich unverletzt, zur √úberpr√ľfung wurde aber ein Rettungswagen eingesetzt. Durch Zeugenaussagen konnte eine Personenbeschreibung gegeben werden, welche kurze Zeit sp√§ter zur Ergreifung eines 46-J√§hrigen Tatverd√§chtigen f√ľhrte. Die Person wurde vorl√§ufig festgenommen und der Dienststelle zugef√ľhrt. W√§hrend der Vernehmung lie√ü er sich nicht zu dem Tatvorwurf ein, die weiteren Ermittlungen laufen.

—-

Pl√∂tzky (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochabend wurde eine 43-J√§hrige bei einem Unfall in der Karl-Marx-stra√üe leicht verletzt. Die Frau wollte gerade in ihren vor der Grundst√ľckseinfahrt stehenden PKW steigen, als ein 37-J√§hriger gegen ihr Fahrzeug fuhr. Sie wurde vom Fahrzeug erfasst, st√ľrzte und zog sich Prellungen am Oberschenkel zu. Bei dem 37-J√§hrigen wurde w√§hrend der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorl√§ufigen Wert von 0,88 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der F√ľhrerschein beschlagnahmt. Dem Mann wurde erkl√§rt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im √∂ffentlichen Stra√üenverkehr zu f√ľhren.

—-

Barby (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Mittwochnachmittag wurde von Zeugen beobachtet, wie mehrfach ein Mitsubishi am Magdeburger Tor hin und herfuhr. Am Fahrzeug befinden sich keine Kennzeichen und der Fahrer wurde sehr jung eingesch√§tzt. Die Polizei konnte das Fahrzeug kurze Zeit sp√§ter im nahegelegenen Garagenkomplex festgestellt werden. Am Steuer befand sich ein 17-J√§hriger Jugendlicher aus Barby. Einen F√ľhrerschein konnte er den Beamten nicht vorweisen. Das Fahrzeug war nicht pflichtversichert. Die Weiterfahrt wurde untersagt du en Ermittlungsverfahren eingeleitet.

—-

Sta√üfurt (Kontrolle Fahrt√ľchtigkeit)

Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei den 60-J√§hrigen Fahrer eines Toyotas, welcher im Vorfeld durch eine unsichere Fahrweise in der F√∂rderstedter Stra√üe aufgefallen war. W√§hrend der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorl√§ufigen Wert von 1,07 Promille und wenig sp√§ter einen Wert von 1,16 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der F√ľhrerschein beschlagnahmt. Dem Mann wurde erkl√§rt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im √∂ffentlichen Stra√üenverkehr zu f√ľhren.

—-

Aschersleben (Unfall unter Alkoholeinwirkung)

Am fr√ľhen Donnerstagmorgen kam es auf dem Zollberg zu einem Auffahrunfall. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen hatte Postzustellerin ihr Fahrzeug gegen 02:30 Uhr, am Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Ermslebener Stra√üe abgestellt und die Warnblinkanlage eingeschalten. Ein 24-J√§hriger fuhr auf den stehenden PKW auf. Beide Fahrzeuge waren aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit, Personen kamen nicht zu Schaden.  Bei dem 24-J√§hrigen wurde w√§hrend der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorl√§ufigen Wert von 1,32 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der F√ľhrerschein sichergestellt. Dem Mann wurde erkl√§rt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im √∂ffentlichen Stra√üenverkehr zu f√ľhren.

—-

Aschersleben (Kontrolle Fahrt√ľchtigkeit)

Am Mittwochnachmittag, kontrollierte die Polizei einen 28-J√§hrigen, welcher mit einem PKW im Pfeilergraben unterwegs war. W√§hrend der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte f√ľr den Konsum von Bet√§ubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge des eingeleiteten Bu√ügeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde f√ľr die n√§chsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die F√ľhrerscheinstelle erfolgte.

—-

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei f√ľhrte am Donnerstag, zwischen 06:40und 12:10 Uhr, an der Semmelweisstra√üe, in Fahrtrichtung Hallesche Stra√üe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zul√§ssige H√∂chstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 538 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 16 Geschwindigkeits√ľberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 7 Fahrern wird in den n√§chsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen 9 Fahrer wurden Bu√ügeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 61 km/h gemessen.

—-