Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Staßfurt (Brandermittlungen)

Am Mittwochnachmittag wurde der Brand einer Gartenlaube in der Kleingartensparte „Erholung e.V.“ in der Hecklinger Straße gemeldet. Beim Eintreffen der RettungskrĂ€fte stand die Laube bereits in Vollbrand. Die Löscharbeiten gingen zĂŒgig voran, die Laube brannte aus. Nach derzeitigen Ermittlungsstand kann von einem vorsĂ€tzlichen Inbrandsetzen der Laube ausgegangen werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

—-

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

Am Mittwochnachmittag wurde der Einbruch in den Keller eines Mehrfamilien Hauses Über den Steinen bekannt. Unbekannte TĂ€ter hatten sich dort Zugang verschafft und drei kellerabteile gewaltsam geöffnet. Aus einem der Keller fehlen zwei E-Bikes, die anderen wurden augenscheinlich nur geöffnet. Die Anzeige wurde aufgenommen und erste Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

—-

Hoym (Kontrolle FahrtĂŒchtigkeit)

Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei einen 42-JĂ€hrigen, der mit einem Fahrzeug in der Quedlinburger Straße unterwegs war. WĂ€hrend der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen, ein freiwilliger Test erbrachte einen vorlĂ€ufigen Wert von 1,41 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der FĂŒhrerschein sichergestellt. Nach Abschloss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurde der Mann aus der Maßnahme entlassen.

—-

Könnern (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei fĂŒhrte am Mittwoch, zwischen 13:00 und 16:00 Uhr, an der Dr.-Wilhelm-KĂŒlz-Straße, auf Höhe des Kindergartens, in Fahrtrichtung Alsleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulĂ€ssige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 589 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 96 GeschwindigkeitsĂŒberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 73 Fahrern wird in den nĂ€chsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen 23 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 64 km/h gemessen.