Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Aschersleben (Vollstreckung Haftbefehl / Cannabispflanzen festgestellt)

Am Montagabend erschien die Polizei zur Vollstreckung eines Haftbefehls in der Otto-Buchwitz-Straße. Im Rahmen dessen wurde bereits bei der Annäherung an das Wohnhaus des 40-Jährigen der unverwechselbare Geruch von Cannabis festgestellt. Im Fensterbrett wurden 5 Cannabispflanzen gefunden und dem Mann daraufhin der Tatvorwurf des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln eröffnet. Während der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden hinter dem Haus 7 weitere Cannabispflanzen gefunden. Die bisherige Ernte (etwa 15-20 Gramm) wurden freiwillig herausgegeben. Eine Anzeige wurde aufgenommen und alle polizeilichen Maßnahmen abgearbeitet.

—-

Neugattersleben (Brandermittlungen)

Am Montagabend wurde ein Garagenbrand in der Nienburger Stra√üe gemeldet. Gegen 21:26 Uhr stand nach Aussagen des Mitteilenden bereits eine der Garagen in Vollbrand und das Feuer drohte auf die angrenzenden Garagen √ľberzugreifen. Beim Eintreffen der Polizei war die Feuerwehr bereits mit 52 Kameraden und 11 Fahrzeugen im Einsatz und hatte das Feuer gel√∂scht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war die Brandausbruchsstelle an einer Akku-Ladestation in der Garage. Eine Ausbreitung konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden. Der durch das Brandgeschehen verursachte Schaden wurde vor Ort auf etwa 200.-‚ā¨ gesch√§tzt. Erste Ermittlungen wurden aufgenommen, ein technischer Defekt ist aber sehr wahrscheinlich.

—-

Unseburg (Diebstahl auf Baustellen)

In der Nacht zu Dienstag wurde von einem Minibagger ein Schnellwechsler entwendet. Der Bagger war im Bereich einer Stra√üenbaustelle an der L70, zwischen Unseburg und Atzendorf abgestellt. Das Anbauger√§t wurde offenbar fachgerecht demontiert und anschlie√üend abtransportiert. Die Baustelle kann trotz der Bauarbeiten mit einem Fahrzeug befahren werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000.-‚ā¨. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

—-

L50, Atzendorf ‚Äď Dodendorf (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagnachmittag wurden bei einem Frontalzusammensto√ü auf der Landstra√üe 50, zwischen Atzendorf und Dodendorf, zwei Fahrzeugf√ľhrer leicht verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befand sich eine weibliche Fahrzeugf√ľhrerin (55) als Gegenverkehr auf der Fahrspur des 61-J√§hrigen. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der Zusammensto√ü nicht mehr verhindert werden. Am Fahrzeug der Frau befand sich ein Anh√§nger mit Mineralgestein, welches durch den Unfall auf der Fahrbahn verteilt wurde. Beide Fahrzeugf√ľhrer wurden zum Gl√ľck nur leicht verletzt und ins Klinikum nach Sch√∂nebeck gebracht. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, beide wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Das auf der Fahrbahn verteilte Mineralgestein wurde mit vereinten Kr√§ften von Feuerwehr und Polizei entfernt, bevor die Stra√üe wieder freigegeben werden konnte. An der Unfallstelle kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

—-

Aschersleben (Fahrzeugkontrolle)

Im Rahmen des landesweiten Kontrolltages ‚Äěsicher-mobil-leben‚Äú kontrollierte die Polizei unter anderem in der Herrenbreite. W√§hrend dieser Kontrolle wurde ein 27-J√§hriger kontrolliert, der keinen F√ľhrerschein vorweisen konnte. Zudem zeigte er typische Anhaltspunkte f√ľr den Konsum von Bet√§ubungsmitteln. Ein freiwilliger Test verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Mann nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Ma√ünahmen wieder entlassen. Eine Fahrerlaubnis besitzt er laut Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen nicht mehr.

—-

Text/Foto: Polizei