Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei f√ľhrte am Freitag, zwischen 15:00 und 16:00 Uhr, in der Krumbholzallee eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zul√§ssige H√∂chstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 47 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessger√§t angemessen. Dabei wurden 2 Geschwindigkeits√ľberschreitungen festgestellt und geahndet. Beiden Fahrzeugf√ľhrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den n√§chsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit 61 km/h gemessen.

—-

Staßfurt (Kellerbrand)

Bislang unbekannte T√§ter setzten Freitagnacht im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Stra√üe der Solidarit√§t ein dort abgestelltes Rattanbettgestell in Brand. Das Feuer breitete sich auf die Fassade im Kellerbereich sowie auf die D√§mmung und Elektronik im Deckenbereich aus. Mieter des Mehrfamilienhauses wurden durch den Brand nicht verletzt. Am Geb√§ude entstand ein Sachschaden von ca. 10.000,-‚ā¨. Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Staßfurt (Brand in einem Mehrfamilienhaus)

Am Sonnabendmorgen setzten bislang unbekannte T√§ter Unrat, der unter einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Moorstra√üe gelagert wurde, in Brand. Das Feuer griff im Anschluss √ľber ein Kellerfenster auf das Wohnhaus und weiter √ľber die Kellerr√§ume bis in den Hausflur √ľber. Durch die Feuerwehr wurden f√ľnf Bewohner des Hauses evakuiert und das Feuer erfolgreich bek√§mpft. Eine 38j√§hrige Mieterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation im Klinikum Sch√∂nebeck ambulanter behandelt. Alle Hausbewohner konnten nach Abschluss der L√∂scharbeiten in ihre Wohnungen zur√ľckkehren. Der entstandene Sachschaden am Wohngeb√§ude wurde durch die Feuerwehr auf ca. 100.000,-‚ā¨ gesch√§tzt. Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Biendorf (Sprengung eines Zigarettenautomaten)

Am Sonnabendmorgen sprengten bislang unbekannte T√§ter, vermutlich mittels pyrotechnischen Erzeugnissen, einen Zigarettenautomaten in der Kaiser-Otto-Stra√üe. Durch die Explosion wurde der Automat v√∂llig zerst√∂rt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand erbeuteten die T√§ter weder Bargeld noch Zigaretten. Der Entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000,-‚ā¨ gesch√§tzt.

Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Hoym (Tankstelleneinbruch)

Am Sonnabendmorgen drangen bislang unbekannte T√§ter gewaltsam √ľber ein Fenster in ein Tankstellengeb√§ude in der Reinstedter Stra√üe ein. Im Inneren entwendeten die T√§ter eine bislang unbekannte Menge an Zigaretten aus dem Kassenbereich. In weiterer Folge wurde ein Spielautomat im Tankstellengeb√§ude aufgebrochen und eine bislang unbekannte Menge Bargeld entwendet. Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen T√§tern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Tarthun (Sprengung eines Zigarettenautomaten)

Am Sonnabendmorgen sprengten bislang unbekannte T√§ter, vermutlich mittels pyrotechnischen Erzeugnissen, einen Zigarettenautomaten in der Kirchstra√üe. Durch die Explosion wurde der Automat v√∂llig zerst√∂rt sowie durch umherfliegende Tr√ľmmerteile die Fassaden zweier in unmittelbarer N√§he befindlicher Einfamilienh√§user besch√§digt. Der Entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000,-‚ā¨ gesch√§tzt. Die T√§ter erbeuteten eine bislang unbekannte Menge an Bargeld und Zigaretten.

Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Bernburg (Kontrolle Fahrt√ľchtigkeit)

Am Sonnabendmorgen, gegen 07:00 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 37-jährigen Fahrradfahrer, der in Schlangenlinien die Bahnhofstraße befuhr. Bei dem Mann wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,94 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

—-

Biendorf (Einbruch in ein Gewerbegebäude)

In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend drangen bislang unbekannte T√§ter in ein gemeinschaftlich genutztes Gewerbegeb√§ude in der Kaiser-Otto-Stra√üe ein. Die T√§ter schlugen gewaltsam die Eingangst√ľr des Geb√§udes ein und verschafften sich so Zutritt. In weiterer Folge brachen die T√§ter gewaltsam in eine Physiotherapipraxis, in eine Allianz Vertretung und in das Lager eines Einzelhandelsunternehmens ein. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5.300,-‚ā¨ gesch√§tzt. Durch die Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen T√§tern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei f√ľhrte am Sonnabend, zwischen 13:00 und 15:00 Uhr, in der Krumbholzallee eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zul√§ssige H√∂chstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 121 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessger√§t angemessen. Dabei wurden 5 Geschwindigkeits√ľberschreitungen festgestellt und geahndet. Der Schnellste wurde mit 73 km/h gemessen. Gegen f√ľnf Fahrzeugf√ľhrer wurde in Bu√ügeldverfahren eingeleitet.

—-

Text/Foto: Polizei