Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl eines VW Tiguan

Parey, Apothekergasse, 08.09.2023, 00:00 Uhr ‚Äď ¬†08:00 Uhr

Durch bislang unbekannte Täter wurde der PKW VW Tiguan (Baujahr 2015) in der Nacht vom 07.09.2023 auf den 08.09.2023 auf unbekannte Art und Weise entwendet. Die 65-jährige Fahrzeughalterin bemerkte den Diebstahl am Morgen und informierte sofort die örtlich zuständige Polizei. Ferner wurden die Kennzeichen, der PKW selbst sowie eine Zulassungsbescheinigung zur Fahndung ausgeschrieben. Der Schaden beläuft sich auf ca. 15.000,- Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

—-
Brand eines Traktors

Genthin OT Fienerode, 08.09.2023, 10:31 Uhr

W√§hrend der landwirtschaftlichen Arbeitst√§tigkeit geriet ein Traktor auf einer Ackerfl√§che im Ortsteil Fienerode in Vollbrand. Durch den Brand ist ein Sachschaden von ca. 70.000,- Euro zu beklagen. Die Hintergr√ľnde zum Brandgeschehen sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Dritte sind im vorliegenden Fall nicht zu Schaden gekommen. Auch ein √úbergreifen auf Acker- bzw. Pflanzenbewuchs konnte durch das zeitnahe Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehren aus Drietzel, M√ľtzel, Tuchheim und Genthin unterbunden werden.

—-

Dreister Diebstahl von Kennzeichentafeln

Möser OT Lostau, Lindenstraße, 10.09.2023.2023, 06:00 Uhr

Dreiste Diebe waren diesmal in der Ortslage Lostau tätig. Leittragende war in diesem Fall eine 23-jährige Geschädigte aus Schönebeck. Diese wurde vorab durch einen aufmerksamen Zeugen darauf hingewiesen, dass beide Kennzeichentafeln ihres PKW entwendet wurden. Diese stellte ihren PKW am Vortag auf dem Parkplatz des örtlichen Krankenhauses ab. Die Kennzeichen wurden zur Fahndung ausgeschrieben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

—-

Rechtsradikale √Ąu√üerungen w√§hrend Bootsausflug

Burg OT Niegripp, Niegripper See, 08.09.2023, 22:07 Uhr

Dieser feuchtfr√∂hliche Bootsausflug k√∂nnte f√ľr die Hauptakteure eine unsch√∂ne Wendung nehmen: Aufmerksame Zeugen verst√§ndigten n√§mlich die √∂rtliche Polizei, nachdem sich auf dem Niegripper See ein geankertes Boot befand, auf welchem laustarke Musik abgespielt wurde sowie die Ausrufe ‚ÄěSieg Heil‚Äú mehrmals zu vernehmen waren. Diese Ausrufe stellen den Straftatbestand des ¬ß 86a StGB – Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ‚Äď dar. Um dies strafrechtlich verfolgen zu k√∂nnen, begaben sich Polizeibeamte des Polizeireviers Jerichower Land zum Niegripper See.

Auch bei Eintreffen der Beamten konnten die Ausrufe abermals wahrgenommen werden. Da es den Beamten nicht m√∂glich war, Kontakt zu den sp√§teren Beschuldigten aufzunehmen, wurde unter Zuhilfenahme der Wasserwacht eine √úberfahrt erm√∂glicht. Vor Ort konnten anschlie√üend ein 53-J√§hriger sowie ein 32-J√§hriger aus Burg belehrt und einer Identit√§tsfeststellung unterzogen werden. Im nahem Umfeld konnten au√üerdem zwei weitere Insassen festgestellt werden, die bereits das Boot in Richtung Ufer verlassen hatten. Diese wurden vorab durch den 32-J√§hrigen mittels Schlauchboot zum Ufer verbracht. Da der 32-j√§hrige Bootsf√ľhrer jedoch unter den Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutprobenentnahme realisiert. Die Beschuldigten m√ľssen sich nun auf mehrere Strafanzeigen einstellen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Burg unter der Telefonnummer: 03921/920 291 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Möckern OT Grabow, L 52, 10.09.2023, 02:54 Uhr

In den fr√ľhen Morgenstunden des 10.09.2023 ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Nach ersten Erkenntnissen verlor hierbei ein 34-j√§hriger Fahrzeugf√ľhrer aus Burg die Kontrolle √ľber seinen PKW, √ľberschlug sich und kam folglich auf dem Dach liegend im Stra√üengraben zum Stehen. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der ansprechbare Fahrzeugf√ľhrer unter dem erheblichen Einfluss von Alkohol stand. Dies best√§tigte auch ein durchgef√ľhrter Atemalkoholtest mit einem Vorwert von 1,95 Promille. Eine beweissichere Blutprobenentnahme wurde im Nachgang durchgef√ľhrt. Der nunmehr Beschuldigte muss sich demnach auf ein Strafverfahren einstellen.

—-

Wildunfall

Biederitz OT Woltersdorf, Schulstraße, 08.09.2023, 19:46 Uhr

Ungl√ľcklich verlief der Tag f√ľr einen 42-j√§hrigen Fahrzeugf√ľhrer aus Biederitz. Als dieser die Schulstra√üe der Ortslage Woltersdorf in den Abendstunden befuhr, kreuzte pl√∂tzlich ein Reh die Fahrbahn. In der Folge kam es zum unvermeidlichen Zusammensto√ü. Am Fahrzeug des Beteiligten entstand Sachschaden. Das Reh selbst fl√ľchtete von der Unfallstelle.

—-

Text7Foto: Polizei