Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Heteborn – Am 14.02.2022 befuhr ein 45-JĂ€hriger mit einem Transporter gegen 03:20 Uhr die Ernst-ThĂ€lmann-Straße, obwohl er nicht im Besitz einer gĂŒltigen Fahrerlaubnis war. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Mann ein. DarĂŒber hinaus wurde der 45-JĂ€hrige aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls gesucht. Den Haftantritt konnte er nach Zahlung des haftbefreienden Beitrages in Höhe von mehreren einhundert Euro umgehen.

—-

Elektroroller ohne Versicherung

Halberstadt – Am 14.02.2022 befuhr ein 33-JĂ€hriger mit einem Elektroroller gegen 00:45 Uhr die Thomas-MĂŒntzer-Straße, obwohl das Fahrzeug nicht versichert war. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gegen den Mann ein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei wiederholt darauf hin, dass derartige Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum nur genutzt werden dĂŒrfen, wenn ein gĂŒltiges Versicherungskennzeichen angebracht ist.

—-

Radfahrer mit Drogen unterwegs

Wernigerode – Am 13.02.2022 befuhr ein 26-JĂ€hriger mit einem Fahrrad, an dem keine Beleuchtung eingeschaltet war, gegen 21:25 Uhr die HalberstĂ€dter Straße. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten bei dem Mann, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand, diverse BetĂ€ubungsmittel in Form von Cannabis und Crystal Meth. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das BetĂ€ubungsmittelgesetz gegen den 26-JĂ€hrigen ein und beschlagnahmten die Drogen.

—-

Mit 1,12 Promille unterwegs

Wernigerode – Am 14.02.2022 befuhr ein 49-JĂ€hriger mit einem Pkw gegen 03:15 Uhr den Dornbergsweg in Richtung Schlachthofstraße, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,12 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein, ließen ihm eine Blutprobe entnehmen, beschlagnahmten den FĂŒhrerschein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

—-

Mit 1,62 Promille unterwegs

Westerhausen – Am 13.02.2022 befuhr ein 38-JĂ€hriger mit einem Pkw VW gegen 21:20 Uhr die Landesstraße 240 zwischen Warnstedt und Westerhausen, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,62 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein, ließen ihm eine Blutprobe entnehmen und stellten den FĂŒhrerschein sicher.