Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Sachsen-Anhalt | 0

Drei Verletzte nach Vorfahrtsverstoß (Titelfoto/Polizei)

Halberstadt ‚Äď Am 26.11.2021 kam es in Halberstadt im Kreuzungsbereich Quedlinburger Stra√üe/ Am S√ľlzegraben/Rudolf ‚Äď Diesel ‚Äď Stra√üe zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw beteiligt waren. Gegen 21:30 Uhr befuhr ein 27-J√§hriger Mann aus Halberstadt mit seinem Pkw Citroen die Stra√üe Am S√ľlzgraben, und beabsichtigte geradeaus in die Rudolf ‚Äď Diesel ‚Äď Stra√üe zu fahren. Beim √úberqueren des Kreuzungsbereichs, missachtete er dabei den Vorfahrt berechtigten Pkw Skoda, der gerade die Quedlinburger Stra√üe in Richtung Harsleben befuhr. Beide Pkw kollidierten und kamen an einer Stra√üenlaterne zum Stehen. Durch die Kollision wurden die drei Insassen des Pkw Skoda schwer verletzt. Es handelte sich dabei um den 51-J√§hrigen Fahrzeugf√ľhrer aus sowie einen 82-J√§hrigen Mann und eine 83-J√§hrige Frau (bei ebenfalls aus Ditfurt). Es entstand ein Gesamtschaden in H√∂he von ca. 20.000 ‚ā¨.

Gegen den 27-Jährigen Unfallverursacher leiteten die Beamten des Polizeireviers Harz ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

—-

Mit 1,65 Promille unterwegs

Oberharz am Brocken ‚Äď Am 26.11.2021 wurde gegen 16:30 Uhr durch einen Zeugen mitgeteilt, dass ein Pkw VW Lupo in auff√§lliger Fahrweise auf der B81 unterwegs sein soll. Nach Angaben des Zeugen, eines 43-J√§hrigen Mannes aus H√ľttenrode, soll der besagte VW in Schlangenlinien gefahren und dabei mehrmals beinahe in den Gegenverkehr gefahren sein. Des Weiteren soll der Pkw Bordsteinkanten touchiert haben. Nach Angaben des Zeugen, sei ihm der Pkw bereits auf der B 81 in H√∂he der Ortslage Langenstein aufgefallen, und konnte durch ihn im Bereich der Rappbodetalsperre gestoppt werden. Die herbeigerufenen Beamten des Revierkommissariates Wernigerode stellten bei der Kontrolle der Fahrzeugf√ľhrerin, einer 56-J√§hrigen Frau aus dem Landkreis Nordhausen, Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab dabei einen Wert in H√∂he von 1,65 Promille. Die Beamten leiteten daraufhin gegen die Frau ein Ermittlungsverfahren wegen Stra√üenverkehrsgef√§hrdung ein, lie√üen ihr im Harzklinikum Wernigerode eine Blutprobe entnehmen, stellten ihren F√ľhrerschein sicher und untersagten ihr die Weiterfahrt.