Erwerbstätigkeit in Sachsen-Anhalt 2022 leicht gestiegen

Veröffentlicht in: Sachsen-Anhalt | 0

Im Jahresdurchschnitt 2022 stieg die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort Sachsen-Anhalt leicht um 1,7 Tsd. auf 994,8 Tsd. Personen (+0,2 %).

2021 war noch ein leichter R√ľckgang der Erwerbst√§tigkeit um 1,0 Tsd. Personen (-0,1 %) zu verzeichnen. Zum Anstieg im Jahr 2022 trug insbesondere die gestiegene Anzahl der sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigten bei. Die Zahl der marginal Besch√§ftigten sowie der Selbstst√§ndigen und mithelfenden Familienangeh√∂rigen war hingegen weiterhin r√ľckl√§ufig. Dies ergaben erste vorl√§ufige Berechnungen des Arbeitskreises ‚ÄěErwerbst√§tigenrechnung der L√§nder‚Äú.

Während die Dienstleistungsbereiche einen Zuwachs verzeichnen konnten (+0,5 %), gab es in der Land- und Forstwirtschaft, Fischerei (-0,9 %) und im Produzierenden Gewerbe (-0,7 %) Beschäftigungsverluste.

Insgesamt stieg die Erwerbstätigenzahl in Deutschland 2022 kräftig um 589,0 Tsd. Personen (+1,3 %) auf 45,6 Mill. Personen und erreichte damit einen neuen Höchststand. Dabei nahm die Zahl in Westdeutschland ohne Berlin um 1,3 % und in Ostdeutschland ohne Berlin um 0,7 % zu. Die Spannweite der Veränderungsraten reichte von +0,2 % in Sachsen-Anhalt bis +3,4 % in Berlin.

Foto/pixabay/pedom

Text: Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt