A2: LKW-Fahrt endet in Mittelschutzplanke

Veröffentlicht in: Heute in Sachsen-Anhalt | 0

03.04.2024, 06:40 Uhr, Fahrtrichtung Berlin auf Höhe der Ortslage Theeßen

Auf der A2, zwischen den Anschlussstellen Thee√üen und Ziesar, ist am Mittwochmorgen (03. April) ein Sattelzug in die Mittelschutzplanke gefahren. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Richtungsfahrbahn Berlin musste aufgrund auslaufender Betriebsstoffe √ľber mehrere Stunden gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen kam der Sattelzug zuvor nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die dort angrenzende Leitplanke. Beim Versuch sein mit Lebensmitteln voll beladenes Gespann wieder in den rechten Fahrstreifen zu man√∂vrieren verlor der 40-j√§hrige Fahrer (Berlin) die Kontrolle, der Sattelzug schleuderte nach links √ľber alle drei Fahrstreifen der A2 und kam anschlie√üend an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Durch die Kollision wurde der Tank besch√§digt, so dass sich mehrere Liter Dieselkraftstoff auf beiden Richtungsfahrbahnen verteilten. Der 40-j√§hrige Unfallfahrer verletzte sich leicht und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Weitere Personen kamen gl√ľcklicherweise nicht zu Schaden.

Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die genaue Unfallursache ist bislang noch unklar.

Durch die Autobahnmeisterei Thee√üen wurde die Richtungsfahrbahn Berlin ab der Anschlussstelle Thee√üen gesperrt und der nachfolgende Verkehrs abgeleitet. In Fahrtrichtung Hannover wurde der linke Fahrstreifen f√ľr Reinigungsarbeiten gesperrt.

Quelle: Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Magdeburg

Symbolfoto/Polizei