Ver- und Entsorgungsstation des Wohnmobilstellplatzes am Petriförder erneuert

Veröffentlicht in: Heute in Magdeburg | 0

Modernisierte Infrastruktur f√ľr Campingtourismus

Magdeburg. Die Ver- und Entsorgungsstation f√ľr Frisch- und Brauchwasser des Wohnmobilstellplatzes am Petrif√∂rder wurde zum Start der diesj√§hrigen Saison repariert und erweitert. Nach einem gewaltsamen Aufbruch im September 2023 musste der Betrieb zeitweise eingestellt werden, was vor√ľbergehende Einschr√§nkungen zur Folge hatte. Die Kosten f√ľr Reparatur und Erweiterung betragen insgesamt 10.000 Euro.

Reisende haben nun wieder die M√∂glichkeit ihr Brauchwasser zu entsorgen und frisches Wasser zu zapfen. Die erneuerte Ver- und Entsorgungsstation befindet sich neben den sanit√§ren Einrichtungen auf dem Parkplatz am Petrif√∂rder. W√§hrend der Nutzung kann direkt neben der Station kostenfrei gehalten werden. Ein einfacher M√ľnzeinwurf und eine benutzerfreundliche Bedienung gew√§hrleisten ein angenehmes Nutzungserlebnis. Zudem wurde ein neues Heizungssystem installiert, um Frostsch√§den zu verhindern.

Um Vandalismus und gewaltsame √Ėffnungen zu verhindern, wird die M√ľnzschatulle regelm√§√üig geleert und kontrolliert. Dar√ľber hinaus √ľberwacht das Ordnungsamt das Umfeld des Wohnmobilstellplatzes.

Der Wohnmobilstellplatz am Petriförder lädt Reisende ein, die Stadt zentrumsnah und direkt an der Elbe zu erleben. Die erneuerte Ver- und Entsorgungsstation bietet Gästen dabei einen zusätzlichen Komfort während ihres Aufenthalts in Magdeburg. Die steigende Beliebtheit des Campingtourismus stellt die Landeshauptstadt aber auch vor die Herausforderung, die entsprechende Infrastruktur bereitzustellen.

Text/Foto: Landeshauptstadt Magdeburg am 03. April 2024