Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Unter Betäubungsmitteleinfluss unterwegs

Klietz, Friedenssiedlung, 05.12.2023, 18:35 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde eine 38-j√§hrige VW-Fahrerin in der Friedenssiedlung in Klietz angehalten und kontrolliert. Ein durchgef√ľhrter Bet√§ubungsmittelschnelltest reagierte positiv auf die Einnahme von Amphetamin. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

—-

Gl√§tte f√ľhrt zu Verkehrsunfall

Arneburg, Stendaler Straße, 06.12.2023, 06:41 Uhr

Eine 24-J√§hrige befuhr gemeinsam mit ihrem 6-j√§hrigen Kind die Stendaler Stra√üe als sie aufgrund der Gl√§tte die Kontrolle √ľber ihren Personenkraftwagen Opel verlor und auf einen am Stra√üenrand geparkten Personenkraftwagen Ford auffuhr. Der Ford wurde dadurch auf einen davor geparkten Chevrolet geschoben. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Fahrzeugf√ľhrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Stendal verbracht. Das Kind blieb unverletzt.

—-

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße

B189, a. H. Arnimer Damm, 06.12.2023, 12:28 Uhr

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 31-j√§hriger Skoda-Fahrer die B189 in Richtung D√∂bbelin. Auf H√∂he der Kreuzung zum Arnimer Damm fuhr er mit erh√∂hter Geschwindigkeit auf der linken Fahrspur an den an der roten Lichtzeichenanlage haltenden Fahrzeugen vorbei. Eine 54-J√§hrige befuhr mit ihrem Personenkraftwagen Citroen den Verbindungsweg zwischen der K1039 und der B189 aus Richtung Staffelde und fuhr bei gr√ľner Lichtzeichenanlage in den Kreuzungsbereich ein, wo beide Fahrzeuge kollidierten. Der 31-J√§hrige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Freiwillige Feuerwehr gerettet. Anschlie√üend wurde er schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die 54-J√§hrige wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Stendal verbracht. Beide Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die B189 war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme voll gesperrt.

—-

Text/Foto: Polizei