Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Bernburg (Kontrolle Fahrt√ľchtigkeit)

Am Samstagmorgen gegen 00:11 Uhr kontrollierte die Polizei einen 38-J√§hrigen, der gerade in der Wilhelmstra√üe einparkte. W√§hrend der Kontrolle wurde Atemalkohol festgestellt. Ein freiwillig durchgef√ľhrter Test ergab einen vorl√§ufigen Wert von 1,32 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und im Zuge dessen eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert, sowie sein F√ľhrerschein beschlagnahmt. Zur Unterbindung einer m√∂glichen Weiterfahrt wurde zudem der Fahrzeugschl√ľssel sichergestellt.

—-

Sch√∂nebeck (Brand einer Lagerhalle)

Am Samstagmorgen gegen 07:13 Uhr wurde ein Brand einer Lagerhalle in der Wilhelm-Hellge-Stra√üe bekannt. Nach dem Eintreffen der Polizei stand die Halle in Vollbrand. Hier wurden Baumaterialien, aber auch Maschinen und Baufahrzeuge einer ortsans√§ssigen Firma gelagert. Durch den Brand wurde die Lagerhalle und das gelagerte Material v√∂llig zerst√∂rt. Die Lagerhalle ist derzeit nicht begehbar, da zun√§chst die Statik gepr√ľft werden muss. Erst hiernach kann die polizeiliche Ermittlung zur Brandursache durch Sachverst√§ndige erfolgen.

—-

Alsleben (Kennzeichendiebstahl)

Am Samstagmorgen zeigte der 31-jährige Nutzer eines Dienstfahrzeuges Mercedes Sprinter den Diebstahl der Kennzeichen NF-DW 2057 an. Das Fahrzeug wurde am 10.02.2023 gegen 14:00 Uhr in der Finkenstraße 4 abgestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Kennzeichen in Fahndung gesetzt.

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

—-

K√∂nnern, OT Gerlebogk (Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol)

Am Samstagnachmittag befuhr ein 38-J√§hriger mit seinem PKW die Lindenstra√üe in Richtung K√∂nnern. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit einem Baum. Zudem wurden mehrere Verkehrszeichen besch√§digt. Der Unfallverursacher gab gegen√ľber den Beamten an, Alkohol getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgef√ľhrter Test ergab einen vorl√§ufigen Wert von 2,36 Promille. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde eine Blutprobenentnahme realisiert und der F√ľhrerschein zum Zwecke der Einziehung sichergestellt.

—-

B√∂rdeaue, OT Tarthun (Kontrolle Fahrt√ľchtigkeit)

Am Samstagnachmittag kontrollierte die Polizei einen 60-J√§hrigen, welcher mit seinem PKW in der Ortslage Tarthun auf der Ernst-Th√§lmann-Stra√üe unterwegs war. Auf Nachfrage zu seinem F√ľhrerschein gab er an, dass er diesen nicht mehr habe. Hierbei wurde erheblicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgef√ľhrter Test ergab einen vorl√§ufigen Wert von 1,74 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und im Zuge dessen eine Blutprobenentnahme realisiert. Der Fahrzeugschl√ľssel wurde sichergestellt und der Beschuldigte daraufhin aus den polizeilichen Ma√ünahmen entlassen.

—-

Barby (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Sonntagmorgen gegen 00:17 Uhr kontrollierte die Polizei einen 21-J√§rigen, welcher mit einem PKW die P√∂mmelter Stra√üe in Barby befuhr. Einen F√ľhrerschein konnte dieser nicht vorlegen, sodass nach einer Abfrage kein Besitz einer Fahrerlaubnis best√§tigt wurde. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der PKW-Schl√ľssel dem hinzugerufenen Halter √ľbergeben. Bei der Befragung wurde zudem ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgef√ľhrt, welcher positiv auf die Substanzen Amphetamine/Metamphetamine reagierte. Der Beschuldigte wurde nach anschlie√üender Blutprobenentnahme aus der polizeilichen Ma√ünahme entlassen.

—-

Sta√üfurt (Sachbesch√§digung/Besitz von Bet√§ubungsmitteln)

Am Sonntagmorgen meldete eine Zeugin um 00:31 Uhr eine gegenw√§rtige Besch√§digung am Busbahnhof. Hier sollen zwei m√§nnliche Personen mit einem Baseballschl√§ger die Seitenscheiben zerschlagen. Durch eine sofort eingeleitete Tatortnahbereichsfahndung konnten zwei m√§nnliche Personen an der ARAL-Tankstelle angetroffen werden, auf denen die Beschreibung zutraf. Eine Durchsuchung der Personen und ihrer mitgef√ľhrten Sachen f√ľhrte zum Auffinden eines Baseballschl√§gers und einer geringen Menge Bet√§ubungsmittel. In der anschlie√üenden Vernehmung verneinten die beiden eine Beteiligung an der Sachbesch√§digung. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Personen anschlie√üend aus den polizeilichen Ma√ünahmen entlassen.

—-

Nienburg (Brand eines PKW)

Am Sonntagmorgen gegen 01:51 Uhr wurde polizeilich der Brand eines in der Ortslage Wispitz abgestellten PKW bekannt. Nach Eintreffen wurde festgestellt, dass sich der Brand vom Motorraum her auf das gesamte Fahrzeug ausbreitete. Der PKW wurde hierbei zerstört. Durch den Brand wurde zudem ein anliegender Zaun und eine Hecke beschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

—-

G√ľsten (Brand einer Scheune mit Strohballen)

Am Sonntagmorgen wurde der Brand einer Scheune in der Ortslage Amesdorf im Osmarslebener Weg gemeldet. Die eingetroffene Feuerwehr begann bereits mit den Löschmaßnahmen. In der Scheune lagern derzeit mehrere tausend Strohballen. Eine Brandursache ist noch nicht bekannt. Hier können die Ermittlungen zur Ursache erst nach Ablöschen beginnen. Laut Aussagen der Feuerwehr wird dies noch mehrere Tage dauern.

—-

Text/Foto: Polizei