Polizeirevier Magdeburg: Flucht endet mit einem Totalschaden

Veröffentlicht in: Blaulicht Magdeburg | 0

Magdeburg. In der Nacht vom 02.03.2022, gegen 02:00 Uhr, sollte ein 28-Jähriger Magdeburger kontrolliert werden. Dieser entzog sich der Kontrolle und verursachte einen alleinbeteiligten Verkehrsunfall.

Polizeibeamte befanden sich Dienstagnacht auf der Ottersleber Stra√üe in Richtung Ottersleber Chaussee. Dabei nahmen sie im Gegenverkehr ein schwarzen Skoda wahr, welcher mit rasanter Geschwindigkeit in eine Nebenstra√üe einbog. Die Beamten folgten dem Skoda um den Fahrzeugf√ľhrer zu kontrollieren. Trotz √ľberh√∂hter Geschwindigkeit konnten die Beamten nicht direkt an dem vorausfahrenden Skoda aufschlie√üen.

In der Straße Am Schweineanger kollidierte der 28-Jährige Skodafahrer mit einem Lichtmast. Eine 29-Jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Da der Verdacht bestand, dass der 28-Jährige Magdeburger Drogen konsumiert hat, wurde er zur Blutprobenentnahme in ein Krankenhaus verbracht.

Ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.