Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Erneut Parkscheinautomat gesprengt

Wernigerode ‚Äď Im Zeitraum vom 19.01.2023, 18:00 Uhr bis 20.01.2023, 15:15 Uhr wurde erneut ein Parkscheinautomat in der Stra√üe Unter den Zindeln durch Pyrotechnik besch√§digt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand z√ľndete ein bislang Unbekannter ein pyrotechnisches Erzeugnis, durch dessen Explosionswucht der Automat besch√§digt wurde. Somit gelangte der T√§ter an das Bargeld. Im Anschluss fl√ľchtete der Unbekannte mit der Beute. Die Beamten sicherten Spuren und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Es entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Das Polizeirevier Harz sucht nun Zeugen, die Angaben zur Tat und zu dem T√§ter machen k√∂nnen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Harz unter der Telefonnummer 03941/674 ‚Äď 293 entgegen.

—-

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Huy/Badersleben ‚Äď Am 20.01.2023, 18:30 Uhr befuhr eine 18-j√§hrige Frau aus Dingelstedt am Huy mit ihrem Pkw VW Golf in der Ortslage Badersleben die Bahnhofstra√üe aus Richtung Pabstorfer Weg kommend, und fuhr auf einen parkenden Pkw Opel auf. Es kam zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in H√∂he von ca. 1.000 ‚ā¨ entstand. Zur Unfallursache gab die 18-J√§hrige an, dass es w√§hrend der Fahrt zu einer verbalen Auseinandersetzung mit ihrem Beifahrer, einem 24-j√§hrigen Mann aus Dingelstedt am Huy, gekommen ist. Im Verlauf des Streits bet√§tigte der 24-J√§hrige mehrmals die Handbremse und √∂ffnete die Beifahrert√ľr.

Dadurch verlor die 18-J√§hrige die Kontrolle √ľber ihren Pkw und fuhr schlie√ülich auf den parkenden Opel auf. Der 24-J√§hrige war zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert. Ein freiwillig durchgef√ľhrter Atemalkoholtest ergab einen Wert in H√∂he von 0,94 Promille. Die Beamten des Polizeireviers Harz leiteten daraufhin gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Gef√§hrlichen Eingriffs in den Stra√üenverkehr ein und lie√üen ihm im Ameosklinikum Halberstadt eine Blutprobe entnehmen.

—-

Text/Foto: Polizei