Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Sachsen-Anhalt | 0

Gegen Leitplanke geprallt; zwei Verletzte (Titelfoto/Polizei)

Trautenstein ‚Äď Am 24.11.2021 befuhr ein 79-J√§hriger mit einem Pkw Skoda die B 242 aus Richtung Hasselfelde kommend in Richtung Trautenstein. Gegen 15:05 Uhr kam das Fahrzeug aus bislang ungekl√§rter Ursache zun√§chst nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin lenkte der 79-J√§hrige nach links, wobei er gegen die Leitplanke prallte und das linke Vorderrad am Fahrzeug verlor. Anschlie√üend rollte das Fahrzeug noch ca. 100 m weiter. Durch den Aufprall verletzten sich der Fahrer, der durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht wurde, sowie seine 77-J√§hrige Beifahrerin leicht. Am Skoda entstand augenscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden.

—-

Ohne Zulassung unterwegs

Blankenburg ‚Äď Am 24.11.2021 befuhr ein 26-J√§hriger mit einem Pkw Suzuki gegen 18:05 Uhr die Neue Halberst√§dter Stra√üe, obwohl er im Verdacht steht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass er Cannabis konsumiert hatte. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein und lie√üen ihm eine Blutprobe entnehmen. Dar√ľber hinaus erwartet den 26-J√§hrigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Versto√ües gegen das Pflichtversicherungsgesetz, da das Fahrzeug seit Ende Dezember 2020 nicht mehr zugelassen war.

—-

Glascontainer in Brand

Halberstadt ‚Äď Am 25.11.2021 geriet gegen 12:30 Uhr ein in der Braunschweiger Stra√üe aufgestellter Glascontainer in Brand.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand stehen zwei Jungen im Alter von 13 bzw. 14 Jahren im Verdacht, den in unmittelbarer N√§he eines dortigen Einkaufszentrums aufgestellten Container mittels eines Brandbeschleunigers entz√ľndet zu haben. Die beiden konnten in unmittelbarer N√§he des Brandortes ermittelt werden. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet die beiden Jungen ihren Eltern √ľbergeben.

—-

11-Jährige erhält Polizeiteddy nach Unfall

Hessen ‚Äď Am 24.11.2021 fuhr ein 42-J√§hriger mit einem Transporter aus einer Grundst√ľcksausfahrt in der Teichstra√üe, um weiter in den Steinweg zu fahren. Dabei √ľbersah er gegen 15:55 Uhr einen Pkw Citroen und stie√ü mit diesem zusammen. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand. Die Beamten √ľbergaben einem elfj√§hrigen M√§dchen, welches im Citroen aufgrund des Unfalls einen Schreck bekommen hatte, einen Polizei-Teddy als Seelentr√∂ster. An beiden Fahrzeugen entstand ein gesch√§tzter Gesamtschaden in H√∂he von ca. 4.000 Euro.

—-

Geldbörse aus Fahrradkorb entwendet

Wernigerode ‚Äď Am 24.11.2021 wurde einem 81-J√§hrigen die Geldb√∂rse aus dem Fahrradkorb entwendet.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr der Rentner mit einem Fahrrad, an dem auf dem Heckgepäckträger ein Fahrradkorb montiert war, die Breite Straße in Richtung Karl-Marx-Straße. In diesem Korb hatte der Mann eine ca. DIN A 4 große schwarze Umhängetasche abgelegt. Gegen 18:00 Uhr bemerkte er auf Höhe der Lindenallee eine Art klimperndes Geräusch an seinem Rad, welchem er zu dem Zeitpunkt keine größere Bedeutung schenkte. Nachdem er kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift in der Karl-Marx-Straße angekommen war, bemerkte er den Verlust seiner Tasche. Es kann nicht ausgeschlossen, dass ein Unbekannter die Tasche, in der sich mehrere einhundert Euro sowie persönliche Dokumente befanden, entwendet hatte. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei, derartige Taschen am Körper zu tragen bzw. in einem vorn am Lenker montierten Fahrradkorb abzulegen, um somit die Tasche im Blick zu haben.

Sachdienliche Hinweise zur Tat bzw. zum Verbleib des Diebesgutes erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

—-

Verdacht der Drogenfahrt

Wernigerode ‚Äď Am 24.11.2021 befuhr ein 22-J√§hriger mit einem Pkw Opel gegen 23:20 Uhr den Dornbergsweg, obwohl er im Verdacht steht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein, lie√üen ihm eine Blutprobe entnehmen und untersagten die Weiterfahrt. Sollte sich der Anfangsverdacht im Ergebnis der Blutuntersuchung best√§tigen, muss der 22-J√§hrige mit 500 Euro Bu√ügeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.