Neubau Stra├čenbahnstrecke Rothensee: Beginn neuer Bauphase

Ver├Âffentlicht in: Magdeburger Verkehrsbetriebe | 0

Magdeburg. Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) baut die Stra├čenbahnstrecke auf dem August-Bebel-Damm im Stadtteil Rothensee grundlegend aus. Mitte November beginnt dabei eine neue Bauphase mit neuen Verkehrsf├╝hrungen. Bereits am Wochenende zuvor muss vor├╝bergehend der Stra├čenbahnverkehr unterbrochen werden.

Auf 1,4 Kilometern L├Ąnge wird der August-Bebel-Damm seit 2021 durch die MVB umgestaltet und modernisiert. Am 20. November 2023 startet die n├Ąchste Bauetappe bei dem Gro├čprojekt. Dann wechselt der Gleisbau auf das stadteinw├Ąrtige Gleis zwischen Kraftwerk-Privatweg und Gasereistra├če. Weiterhin erfolgen Stra├čenbauarbeiten und die Verlegung verschiedener Versorgungsleitungen.

Fertiggestellt ist der Abschnitt im Bereich bis zur Kreuzung Hohenwarter Stra├če. Hier sindin den Kreuzungsbereichen Scheidebuschstra├če und Hohenwarter Stra├če (zun├Ąchst nur stadteinw├Ąrts) Gleistragplatten verbaut worden. Zus├Ątzlich wurde die Fahrbahn f├╝r den Individualverkehr auf der Westseite fertig gestellt.

Änderungen Linienverkehr und Verkehrsführung

Der Stra├čenbahnverkehr der Linie 10 wird weiterhin eingleisig an der Baustelle vorbeigef├╝hrt. F├╝r den Umbau der notwendigen Bauweichen muss jedoch am Wochenende vom 17. November (22 Uhr) bis 20. November (4 Uhr) der Stra├čenbahnverkehr unterbrochen werden. Die MVB richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen auf der SEV-Linie 40 ein.

Die Linie 10 f├Ąhrt an diesem Wochenende aufgrund von Fahrleitungsarbeiten in der Kastanienstra├če zum Neust├Ądter See. Als Ersatz fahren zwischen Haltestelle Kastanienstra├če und Barleber See Busse der SEV-Linie 40. Diese bedient alle Haltestellen am Stra├čenrand.

Die Nachtlinie N8 verkehrt au├čerdem als Bus.

In der neuen Bauphase muss der Kfz-Verkehr in Richtung A2/ Norden weiterhin eine Umleitung ├╝ber die Gasereistra├če und Kraftwerk-Privatweg fahren. Der stadteinw├Ąrtige Kfz-Verkehr auf dem August-Bebel-Damm in Richtung S├╝denwird im Baustellenbereich ├╝ber die neu ausgebaute stadteinw├Ąrtige Fahrbahn gef├╝hrt. Das Linksabbiegen in den Kraftwerk-Privatweg ist nicht m├Âglich. Eine Umleitung ├╝ber die Gasereistra├če ist ausgeschildert. Die Zufahrt zur Gasereistra├če ist aus Richtung A2 kommend ├╝ber die neu errichtete provisorische Ausfahrtrampe in der Scheidebuschstra├če m├Âglich.

├ťber das Bauprojekt

Beim Elbehochwasser 2013 wurde der August-Bebel-Damm ├╝berflutet und die Stra├čenbahnstrecke stark besch├Ądigt. Die Trasse wird daher auf einer L├Ąnge von 1,4 Kilometern neu gebaut. Dabei entsteht ein besonderer Bahnk├Ârper in der Mitte der Stra├če, sodass die Stra├čenbahnen ungehindert vom Autoverkehr rollen k├Ânnen. Ausnahme bildet ein 125 Meter langer Abschnitt auf H├Âhe des Umspannwerkes der SWM.

Die Haltestellen ÔÇ×Schule RothenseeÔÇť, ÔÇ×Hohenwarther Stra├čeÔÇť, ÔÇ×Betriebshof NordÔÇť und ÔÇ×RothenseeÔÇť erhalten neue Bahnsteige und werden nach dem Magdeburger Standard der Barrierefreiheit ausgebaut, sodass ein bequemes Ein- und Aussteigen f├╝r alle Fahrg├Ąste gew├Ąhrleistet ist. Die Haltestellen erhalten im Zuge des Ausbaus au├čerdem moderne digitale Fahrgastinformationssysteme.

Neu gebaut werden nicht nur die Gleis- und Haltestellenanlagen, sondern gr├Â├čtenteils auch die Fahrspuren f├╝r den Kfz-Verkehr sowie neue Fu├č- und Radwege. Pro Fahrtrichtung werden, wie heute auch, zwei Fahrtrichtungsstreifen auf dem August-Bebel-Damm angelegt.

Beim Bauvorhaben werden ebenfalls viele unterirdische Versorgungsleitungen erneuert.

Text/Foto: MVB/Tim Stein