Haltestelle ZollbrĂŒcke geht heute in Betrieb

Veröffentlicht in: Magdeburger Verkehrsbetriebe | 0

Magdeburg. Heute am Montag halten erstmals Straßenbahnen der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) an der neuen Haltestelle ZollbrĂŒcke auf der Königin-Editha-BrĂŒcke. Im Gegenzug entfĂ€llt die VerlĂ€ngerung der Buslinie 59 zum Heumarkt.

Ab Montag, 4. MĂ€rz halten die Straßenbahnlinien 4 und 10 an der neuen barrierefreien Haltestelle ZollbrĂŒcke auf der Königin-Editha-BrĂŒcke. Der sĂŒdliche Werder hat damit einen direkten Zugang zu den Straßenbahnen.

Die verlĂ€ngerte Buslinie 59 fuhr dafĂŒr am 1. MĂ€rz letztmalig bis zum Heumarkt. Diese hatte ĂŒbergangsweise die Erschließung des Werders ĂŒbernommen. Ab Montag ist sie planmĂ€ĂŸig nur noch zwischen ZOB und Stadtpark im Einsatz.

Um die neue Haltestelle vom sĂŒdlichen Werder aus direkt erreichen zu können, wird durch die Stadt derzeit eine provisorische Zuwegung errichtet. Das Provisorium wird durch das Baufeld des neuen StrombrĂŒckenzugs zwischen der bisherigen Haltestelle „Zollhaus“ und der neuen Haltestelle „ZollbrĂŒcke“ fĂŒhren.

Hintergrund

Im Zuge des stĂ€dtischen Projekts „Ersatzneubau StrombrĂŒckenzug“ sind die neuen BrĂŒcken Königin-Editha-BrĂŒcke und Kaiser-Otto-BrĂŒcke entstanden. Seit dem 23.12.2023 fahren ĂŒber diese die Straßenbahnen. Die Haltestelle ZollbrĂŒcke konnte bislang aber nicht bedient werden, da die Zuwegung zu dieser Haltestelle noch nicht fertiggestellt war.

Der Name der Haltestelle ZollbrĂŒcke wurde durch eine Fahrgastbefragung, an der ĂŒber 3.000 Menschen teilnahmen, gefunden.

Text/Foto: MVB/Tim Stein