Explosive Postsendung: Hauptzollamt Erfurt findet 600 Kilogramm gefährliche Pyrotechnik

Veröffentlicht in: Kriminalität | 0

Bei Kontrollen in einem Paketzentrum mit Niederlassung im Saale-Holzland-Kreis stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Gera in der vergangenen Woche insgesamt 600 Kilogramm Pyrotechnik fest. Sie leiteten 49 Strafverfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein.

Die Z√∂llner entdeckten in 49 Postsendungen aus Polen insgesamt 600 Kilogramm Pyrotechnik, darunter wegen ihres Sprengstoffgehalts gef√§hrliche Raketen und B√∂ller. Die Pakete waren alle f√ľr Empf√§nger in Deutschland bestimmt.

Feuerwerkskörper sind als Gefahrgut vom normalen Postversand ausgeschlossen und unterliegen den speziellen Versand- und Transportvorschriften des Gefahrgutrechts. Die Pyrotechnik wurde sichergestellt.

Symbolfoto/pixabay