Erfolgreiche Auswärtspartien der WU Magdeburg; Heimreise mit vier Punkten

Veröffentlicht in: Magdeburger Wasserballer | 0

Von Klaus-Peter Knobloch

Nach vier Wochen Pause und Corona bedingten Trainingsausf√§llen einiger Spieler ging es f√ľr die Herren der Wasserball Union Magdeburg (WU Magdeburg) an diesem Wochenende wieder um Punkte in der 2. Wasserball Liga der Landesgruppe Ost (2. WL Ost).

Am Samstag, 26.02.2021, musste das Team um Trainer Marc B√∂er beim SC DHfK Leipzig antreten, einem Gegner, der sich in der Liga etabliert hat, Dabei wurden die Partien gegeneinander zumeist auf Augenh√∂he gef√ľhrt. Doch an diesem Spieltag waren die Fronten schnell gekl√§rt. Bereits nach dem ersten Viertel lagen die Elbest√§dter durch drei Toren von Lukas Schulle sowie je einen Treffer von Moritz Lehnert und Sebastian Lindner bereits 5:3 in Front. Diesen Vorsprung bauten die Magdeburger bis zur Halbzeitsirene auf 9:5 aus ((WU Magdeburg Tore durch Vincent Winkler (2), Lukas Schulle (1) und Tom Hagendorf (1)).

Im dritten Spielabschnitt spielten die Sachsen-Anhalter abgekl√§rt und ruhig √ľber eine starke Abwehr. Und vorne sorgte Sascha Ufnal in der Centerposition immer wieder f√ľr Nadelstiche. Seine Aktionen f√ľhrten zu einem Treffer und mehreren 5m Strafw√ľrfen f√ľr die Sachsen-Anhalter, so dass es mit einer 10:5 F√ľhrung in die letzten acht Minuten ging. Hier bot sich dann die Chance f√ľr die WU-Youngstern um Florian R√ľscher. Zwar gelangen dem Gastgeber vier Treffer, doch auch die Magdeburger setzten vier Tore dagegen. Neben Lukas Schulle, Sascha Ufnal und Moritz Lehnert traf auch eben dieser Florian R√ľscher. √úber eine gute Verteidigungsarbeit um Vincent Winkler und eine konsequente Chancenverwertung landeten die Magdeburger am Ende einen ungef√§hrdeten 14:9 (5:3, 4:2, 1:0, 4:4) Ausw√§rtssieg bei den Messest√§dtern und hatte die ersten zwei Wochenendpunkte im Gep√§ck.

Am Sonntag stiegen die Elbest√§dter zur Mittagszeit beim Staffelneuling Erfurter SSC ins Becken. Und auch hier war das Match schnell entschieden. √úber einen guten Spielaufbau aus einer erneut sicheren Abwehr heraus nutzen die Magdeburger ihre Chancen und f√ľhrte nach den ersten acht Minuten durch zwei Tore von Vincent Winkler sowie je einen Treffer von Lukas Schulle und Wilhelm Block bereits mit 4:1. Im zweiten Abschnitt bauten die Sachsen-Anhalter die F√ľhrung durch f√ľnf Treffer auf 9:2 aus ((Tore WU Magdeburg: Lukas Schulle (3), Tom Hagendorf (1), Moritz Lehnert (1)). In den folgenden zwei Vierteln setzten die Elbest√§dter verst√§rkt auf ihren Nachwuchs. So bekam auch Niels Martin G√∂tzel im Tor seine Einsatzzeiten.

Die jungen Akteure hatten noch ein paar Anlaufschwierigkeiten, aber das legte sich mit zunehmender Spielzeit. Die beiden Gegentreffer im dritten Viertel glichen Vincent Winkler und Lukas Schulle jeweils aus, so dass es mit einer sicheren 11:4 F√ľhrung in den letzten Spielabschnitt ging. Auch hier lie√üen die Magdeburger nichts anbrennen. Vier Treffer durch Wilhelm Block f√ľhrten letztendlich zum verdienten 15:6 (4:1, 5:1, 2:2, 4:2) Ausw√§rtssieg in Erfurt. ‚ÄěDas waren zwei gelungene Ausw√§rtsspiele f√ľr uns‚Äú, sch√§tzt Magdeburgs Torh√ľter und Vereinschef Detlef Klotzsch das Wochenende ein, ‚Äěwir konnten aus einer durch Vincent Winkler gut organisierten Abwehr sicher unser Spiel aufbauen und waren gr√∂√ütenteils cleverer als unsere Gegner in der Chancenverwertung. Das bot uns in beiden Partien die M√∂glichkeit, wieder verst√§rkt auf unseren Nachwuchs zu setzen. Diese zahlten das Vertrauen mit guten Leistungen zur√ľck. Ausdruck war nicht nur der Treffer von Florian R√ľscher, auch Niels Martin G√∂tzel im Tor zeigte mit starken Reflexen, dass er auf einem guten Weg ist.‚Äú

Mit diesen vier Punkten liegen die Elbest√§dter in der durch die Coronabedingungen verschobenen Tabelle auf Platz vier. Durch die insgesamt zehn Treffer vom Wochenende √ľbernimmt Lukas Schulle mit nunmehr 38 Toren aus neun Spielen die F√ľhrung in der Torsch√ľtzenliste der 2. WL Ost.

Am n√§chsten Wochenende steht die erste Runde im Ostdeutschen Wasserballpokal an. F√ľr die Magdeburger geht es am Samstag, 05.03.2022, um 15.30 Uhr, erneut zum SC DHfK nach Leipzig.

Foto: WUM Nachwuchstorwart Niels Martin Götzel, der am Wochenende viele Einsatzzeiten hatte und sich dabei mehrfach auszeichnen konnte. (c) WUM

  1. Wasserball Liga, Landesgruppe Ost
    Statistische Angaben der 2. Liga Ost (Tabelle, Ansetzungen, Torsch√ľtzen, Live-Ticker etc.) sind unter dem folgenden Link abrufbar:
    https://www.dsv.de/wasserball/wettkampf/ergebnisse-tabellen/

Team der WU Magdeburg