Der neue Roman von Stine Pilgaard: Meter pro Sekunde

Ver├Âffentlicht in: Buchtipp | 0

Ein turbulentes Jahr voller Freundschaft! Ein Buch ├╝ber das Finden des eigenen Tons, ├╝ber die Kraft der Sprache.

K├╝he, Windr├Ąder und die sonderbare Welt einer Internatsschule: Eine junge Mutter zieht mit Mann und Baby nach Westj├╝tland, ins „Land der kurzen S├ĄtzeÔÇť. Eine einfache Unterhaltung wird f├╝r sie zum Wagnis, und das Leben selbst ist auf einmal voller Hindernisse. Mutterschaft, Ehe und Fahrpr├╝fung: alles kaum zu schaffen. Doch als sie Kummerkasten-Redakteurin bei der lokalen Zeitung wird, ├Ąndert sich ihr Leben, und der Himmel bricht auf. ÔÇô ├ťbersetzt in zahlreiche Sprachen, von Hinrich Schmidt-Henkel in ein wunderbar klingendes Deutsch.

In D├Ąnemark war ┬╗Meter pro Sekunde┬ź der erfolgreichste Roman der letzten Jahre. Seine besondere Mischung aus Humor, Menschenfreundlichkeit und Sprachkunst macht es zum Buch unserer Tage.

Ausgezeichnet mit dem renommierten Goldenen Lorbeer wie u.a. Karen Blixen, Tove Ditlevsen und Peter Hoeg.

┬╗Das Buch des Jahres. Ein absolut sagenhafter Roman dar├╝ber, sich im Nirgendwo auf die Mitte des Lebenseinzulassen.┬ź Jyllands-Posten

Stine Pilgaard wurde 1984 geboren. Bereits ihr erster Roman ┬╗Meine Mutter sagt┬ź (erscheint 2023 bei Kanon) war ein Erfolg bei Publikum und Kritik und wurde mit dem wichtigsten Deb├╝tpreis des Landes ausgezeichnet. Mit ┬╗Meter pro Sekunde┬ź, f├╝r das sie den Goldenen Lorbeer der d├Ąnischen Buchh├Ąndler erhielt, erscheint erstmals eines ihrer B├╝cher auf Deutsch. Stine Pilgaard lebt in Kopenhagen..

Einband
Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum
16.02.2022

Verlag
Kanon Verlag Berlin
Seitenzahl
255

Sprache
Deutsch

ISBN
978-3-9856801-1-5

23,00 ÔéČ
inkl. gesetzl. MwSt.

Thalia.de