BPOLI MD: Diebstahl von diversen Sexspielzeug

Veröffentlicht in: Sachsen-Anhalt | 0

Halle (ots) – Am Donnerstag, den 9. Dezember 2021 informierte eine Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes im Hauptbahnhof Halle ortsans√§ssige Bundespolizisten gegen 10:00 Uhr √ľber eine Diebstahlshandlung. Der mutma√üliche Dieb befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Filiale. Die eingesetzten Beamten begaben sich umgehend zum Ereignisort.

Bei Eintreffen der Streife betrat der besagte Mann gerade den Kassenbereich, entnahm bei Erkennen der Streife auffällig nervös einen Teil des Diebesgutes aus seiner Hosentasche und legte diese auf das Kassenband. Dabei handelte es sich um Waren des Erotikbedarfes sowie eine Flasche Prosecco. Die Beamten hielten den 34-Jährigen an, um seine Identität feststellen. Er versuchte sich dieser polizeilichen Maßnahme mehrfach zu entziehen. Der Deutsche wehrte die Anhalteversuche der Bundespolizisten ab, entriss sich aus dem Festhaltegriff und stemmte sich gegen die eingesetzten Beamten, so dass er schließlich gefesselt zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht werden musste.

Unmittelbar vor der Durchsuchung der Person und seiner mitgef√ľhrten Sachen lie√ü der Mann ein Taschentuch fallen, indem sich ein Clipt√ľtchen mit 0,4 Gramm vermutlich Haschisch befand. Des Weiteren wurde in seinem Hosenbein ein Vibrator festgestellt, der sich ebenfalls als Diebesgut herausstellte. Gegen den Mann wurden Strafanzeigen wegen Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und des unerlaubten Besitzes von Bet√§ubungsmitteln gefertigt.