Aktuelle Polizeimeldungen aus dem s√ľdlichen Sachsen-Anhalt

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Stadtgebiet Halle

Eine Autofahrt und mehrere Verkehrsverstöße

Am Samstagvormittag kam im Baustellenbereich des B√∂llberger Wegs einem Funkstreifenwagen ein Ford Focus entgegen, welcher entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs war. Bei der Kontrolle des 37-j√§hrigen Fahrers stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer g√ľltigen Fahrerlaubnis war. Zudem verlief ein Drogentest positiv. Die weitere Pr√ľfung ergab, dass der Ford nicht ordnungsgem√§√ü zugelassen war und die angebrachten Kennzeichen zu einem anderen Fahrzeug geh√∂rten. Die Fahrt endete damit und der Hallenser muss sich nun in mehreren Strafverfahren verantworten.

Auseinandersetzung am Rannischen Platz

Am Samstag gegen 17.15 Uhr kam es zu Streitigkeiten zwischen drei Personen, die in T√§tlichkeiten endeten. Zwei 25-J√§hrige schlugen und traten auf einen 27-J√§hrigen ein. Beim Eintreffen der Polizeikr√§fte versuchten die T√§ter zu fl√ľchten, konnten aber kurz darauf gestellt werden. Der 27-J√§hrige wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich in einem Krankenhaus gebracht. Zum Grund der Auseinandersetzung wird nun ermittelt.  

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Am Samstag gegen 18.00 Uhr ereignete sich an der Ampel in der Willy-Brandt-Straße ein Verkehrsunfall zischen einem PKW und einem Fahrradfahrer. Der PKW hielt bei Rot an, während der Fahrradfahrer auffuhr. Der 15-Jährige Radfahrer wurde leichtverletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Tätlicher Angriff im Bereich einer Bank-Filiale

Am Samstag gegen 21.00 Uhr hielten sich 10-15 Jugendliche vor und teilweise in den R√§umlichkeiten einer Bank-Filiale am Marktplatz auf. Ein Verantwortlicher der Filiale forderte die Jugendlichen auf, den Bereich zu verlassen. Er wurde daraufhin beleidigt und schlie√ülich von einem Mann aus der Gruppierung aus dem Objekt auf den Marktplatz gezogen. Dort wirkten mehrere Personen auf den am Boden liegenden 20-J√§hrigen ein. Er wurde im Bereich des Ellenbogens verletzt und seine Brille wurde besch√§digt. Die Jugendlichen fl√ľchteten zun√§chst in unterschiedliche Richtungen. Eintreffende Polizeibeamte konnten neun Jugendliche im Nahbereich feststellen und namentlich bekannt machen. Unter anderem wurden Personen in einer Stra√üenbahn am Steintorplatz gestellt. Zu deren m√∂glichen Tatbeteiligung wird nun ermittelt.

Unfall mit E-Scooter

Am Samstagabend st√ľrzte der Fahrer eines E-Scooters in der Berliner Stra√üe auf H√∂he der Julius-K√ľhn-Stra√üe und zog sich Verletzungen im Bereich des Gesichts und der Beine zu. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung in ein st√§dtisches Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 24-J√§hrigen einen Wert von 2,17 Promille. Deshalb wird nun wegen einer Trunkenheitsfahrt gegen ihn ermittelt.

Weitere alkoholisierte E-Scooter Fahrer wurden in der Nacht zum Sonntag am Hansering, in der Elsa-Br√§ndstr√∂m-Stra√üe und in der Leipziger Stra√üe festgestellt. Hierbei kam es zwar nicht zu Unf√§llen, jedoch m√ľssen sie sich alle wegen Alkoholfahrten verantworten.

Raub im Paulusviertel

Im Bereich der Willy-Lohmann-Stra√üe forderten drei derzeit unbekannte M√§nner am Sonntag gegen 0.30 Uhr von einem 17-J√§hriger dessen mitgef√ľhrten Getr√§nkekasten. Als er verneinte schlugen die M√§nner auf ihn ein, entrissen ihm einen Rucksack, eine M√ľtze sowie den Getr√§nkekasten. Danach fl√ľchteten sie in Richtung Ludwig-Wucherer-Stra√üe. Der junge Mann wurde leicht verletzt. 

—-

Saalekreis

Alkoholfahrt mit Folgen

Halle (Saale)/Hohenthurm ‚Äď Am Samstag meldete gegen 02.30 Uhr ein 22-J√§hriger Hallenser den VW seiner Mutter als gestohlen. Der PKW wurde allerdings unweit seines urspr√ľnglichen Abstellortes auf einem Feldweg in Halle-Diemitz mit erheblichen Unfallsch√§den aufgefunden. Spuren einer Entwendung waren nicht erkennbar. Da der 22-J√§hrige erheblich alkoholisiert war (1,12 Promille), bestand der Verdacht, dass er mit dem Verschwinden des PKW in Verbindung stehen k√∂nnte. Am Samstagvormittag wurde im Bereich Hohenthurm festgestellt, dass in der Nacht ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und den Zaun eines Solarparks durchbrochen haben muss. Entsprechend der Spurenlage versuchte der Fahrer weiterzufahren, durchbrach an einer anderen Stelle des Gel√§ndes erneut den Zaun und setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Der Schaden im Bereich des Solarparks kann noch nicht beziffert werden. Allerdings verlor der Fahrer ein Kennzeichen des PKW. Es geh√∂rte zu dem als gestohlen gemeldeten VW. Am Samstagabend stellte sich der 22-J√§hrige bei der Polizei und gab zu, alkoholisiert mit dem PKW gefahren zu sein, obwohl er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Nun muss er sich wegen mehrerer Delikte verantworten.

Aggressive Person im Klinikum

Merseburg ‚Äď Am Samstag gegen 13.00 Uhr wollte 41-j√§hriger Wei√üenfelser seine Mutter im Krankenhaus besuchen. Wegen der aktuellen COVID-Regelungen wurde ihm der Zutritt zu der Station verwehrt. Darauf reagierte der Mann sehr aggressiv und schlug gegen eine Plexiglasscheibe. Diese wurde dadurch zerst√∂rt. Zudem trafen Teile der Scheibe eine Mitarbeiterin des Krankenhauses. Nun wird gegen den Mann ermittelt.

Brand im Bereich eines Einkaufsmarkts

Teutschenthal ‚Äď Am Samstagabend beobachtete ein Zeuge mehrere Personen auf dem Parkplatz eines Discounters in der Poststra√üe, welche im Bereich eines Trafoh√§uschens ein Feuer legten. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte dort abgelegtes Papier, welches schnell gel√∂scht werden konnte. An der Fassade des Trafoh√§uschens entstanden Ru√üablagerungen, gr√∂√üere Sch√§den konnten verhindert werden. Die Personen befanden sich beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr nicht mehr vor Ort. Durch Zeugen konnten 7 der Personen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren bekannt gemacht werden. Zu ihrer Tatbeteiligung wird nun ermittelt.

Reifen zerstochen

Merseburg ‚Äď Unbekannte haben am Sonntag gegen 0.00 Uhr im Th√ľringer Weg die Reifen der linken Fahrzeugseite eines VW-Bus zerstochen. Die T√§ter fl√ľchteten danach unerkannt. Es k√∂nnte sich um bis zu vier Personen gehandelt haben, welche mit schwarzen Jacken und Jeans bekleidet waren. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren.

Auseinandersetzung bei einer Feier

Bad Lauchst√§dt ‚Äď In der Rudolf-Breitscheid-Stra√üe kam es am Sonntagmorgen gegen 02.00 Uhr bei einer privaten Feier zu einer t√§tlichen Auseinandersetzung, an der bis zu f√ľnf Personen beteiligt gewesen sein sollen. Zwei Personen wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt. Eine Person erhielt einen Platzverweis.

—-

Burgenlandkreis

Räuberischer Diebstahl

Naumburg ‚Äď Die Mitarbeiter eines Discounters in der Franz-Julius-Hoeltz-Stra√üe konnten am Samstagmittag eine weibliche und zwei m√§nnliche Personen beim Ladendiebstahl stellen. Nachdem die Mitarbeiter die Polizei verst√§ndigten, fl√ľchteten die Unbekannten mit dem Diebesgut. Eine Mitarbeiterin versuchte eine der Personen festzuhalten, woraufhin diese auf sie gewaltsam einwirkte und sie so leicht an der Hand verletzte. Alle drei Personen konnten mit dem Diebesgut fliehen. Die drei T√§ter sollen ca. 35 Jahre alt sein und heimischen Dialekt gesprochen haben. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei im Burgenlandkreis unter der Telefonnummer 03443/282291 zu melden.

Betrug per E-Mail

Karsdorf ‚Äď Ein 57-J√§hriger erhielt im letzten Jahr einen Anruf einer Mitarbeiterin einer angeblichen Lotto-Firma und wurde zur Teilnahme an einem Gewinnspiel aufgefordert. Nun erhielt er eine E-Mail-Nachricht, dass er stillschweigend bei einer Sonderverlosung 38.500 Euro gewonnen h√§tte. Zum Erhalt der Summe m√ľsse er jedoch eine Bearbeitungsgeb√ľhr von 1.000 Euro mittels Paysafe-Cards bezahlen. Im Glauben an einem Erhalt des Gewinns, kam er dieser Aufforderung nach und √ľbermittelte die Codes der Cards an eine ihm unbekannte Person. Einen Gewinn erhielt er nicht.

Die Polizei r√§t: Lassen Sie sich nicht auf unseri√∂se Gewinnspiele am Telefon oder im Internet ein! Die Vorgehensweise der T√§ter ist sehr vielf√§ltig und kreativ. Ohne aktive Teilnahme an einem Gewinnspiel ist kein seri√∂ser Gewinn m√∂glich. 

Alkoholfahrt

Wei√üenfels ‚Äď In der Merseburger Stra√üe kontrollierten Polizeibeamte am Samstag gegen 22.30 Uhr den Fahrer eines Opel. Dieser wies einen Atemalkoholwert von 1,12 Promille auf. Er musste eine Blutprobenentnahme zur Feststellung der genauen Blut-Alkoholkonzentration √ľber sich ergehen lassen und sein F√ľhrerschein wurde sichergestellt.

Moped entwendet

Zeitz – In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde am Steinsgraben aus einem Innenhof eine Simson S51 entwendet. Diese war dort mit einem hochwertigen Kettenschloss an einem Stahlpfeiler befestigt. Von dem Moped fehlt bislang jede Spur.

—-

Mansfeld-S√ľdharz

PKW fährt gegen Hauswand

S√ľdharz/Ro√üla ‚Äď Am Samstagvormittag verlor die Fahrerin eines Skoda Fabia in der Halleschen Stra√üe die Kontrolle √ľber ihr Fahrzeug. Sie kam an der Kreuzung Agnesdorfer Stra√üe beim Abbiegen nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Hauswand. Die Fahrerin wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde abgeschleppt. An der Fassade des Hauses entstand ein leichter Sachschaden. Zur Unfallursache wird nun ermittelt. Nach ersten Hinweisen k√∂nnte ein medizinisches Problem vorgelegen haben.

Räuberischer Diebstahl

Eisleben ‚Äď Ein 19-J√§hriger entwendete am Samstagnachmittag gegen 16.45 Uhr in einem Supermarkt in der Herner Stra√üe mehrere Zigarettenschachteln. Ein Mitarbeiter versuchte den Mann beim Verlassen des Gesch√§fts aufzuhalten. Daraufhin wurde dem Mitarbeiter in das Gesicht geschlagen, weshalb er leichte Verletzungen erlitt. Der 19-J√§hrige verlie√ü den Tatort. Da er aber bei der Auseinandersetzung sein Mobiltelefon und ein Basecap verloren hatte, konnte er schlie√ülich ermittelt werden. 

Alkoholfahrt

Kelbra ‚Äď Polizeibeamte kontrollierten in der Langen Stra√üe den Fahrer eines VW-Transporters. Der Fahrer schien alkoholisiert, zudem fiel beim √Ėffnen der Fahrert√ľr eine Bierflasche aus dem Auto. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,94 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme zur Feststellung des genauen Blut-Alkoholwertes veranlasst. Ein Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer wurde eingeleitet.

Reifen zerstochen

Helbra ‚Äď In der Parkstra√üe haben Unbekannte am Samstag zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr die Reifen der rechten Fahrzeugseite eines VW Polo zerstochen.

Wildunfall

Sangerhausen/Gonna ‚Äď Die Fahrerin eines Audi war am Samstag gegen 22.30 Uhr von Gonna in Richtung Sangerhausen auf der Landstra√üe 230 unterwegs, als eine Gruppe von sechs Wildschweinen die Stra√üe querte. Es kam zum Zusammensto√ü mit dem letzten Schwein der Horde. Das Tier √ľberlebte den Unfall nicht. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.   

Raub einer Jacke

Hettstedt ‚Äď Einem 21-J√§hrigen wurde am Sonntagfr√ľh gegen 0.15 Uhr in der Mansfelder Stra√üe von drei unbekannten Personen die Jacke geraubt. Zun√§chst hatten sie die Herausgabe der Jacke gefordert. Als er dies verweigerte, schlugen und traten die T√§ter auf ihn ein. Dabei entrissen sie ihm die Jacke. Der Hergisdorfer erlitt erhebliche Gesichtsverletzung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. M√∂gliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei Mansfeld-S√ľdharz unter der Telefonnummer 03475/670291 zu melden!

Polizeiinspektion Halle (Saale) am 13. März 2021