Aktuelle Polizeimeldungen aus dem s√ľdlichen Sachsen-Anhalt

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Meldungen von Freitag und Samstagfr√ľh

Polizeirevier Halle (Saale)

Brand auf Balkon in Mehrfamilienhaus

Auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses gerieten in der Mail√§nder H√∂he am Freitagnachmittag, 14.05 Uhr, mehrere Gegenst√§nde aus bislang noch ungekl√§rter Ursache in Brand. Das Feuer besch√§digte unter anderem den Putz der Hausfassade, einen T√ľrrahmen und ein Gel√§nder. Das Feuer konnte gel√∂scht werden. Die Wohnung ist, trotz des Brandes, weiterhin bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 ‚ā¨ gesch√§tzt. Wegen eines Branddelikts ermittelt die Kripo.

Auseinandersetzungen

Am Steintor kam es am Freitagnachmittag zu einer Auseinandersetzung. Ersten Erkenntnissen zufolge trafen dort vier Jugendlichen aufeinander, infolgedessen sich zwei unbeteiligte Dritte einmischten. Einer dieser Hinzugekommenen soll mit einem Gegenstand nach einem der Jugendlichen geworfen haben, ohne diesen zu treffen. Verletzt wurde dabei niemand.

An der Neustädter Passage gerieten am späten Freitagabend, gegen 22.20 Uhr, zwei Personen aneinander. Zur Motivlage wird noch ermittelt. Hinzu kamen mehr als zwei Dutzend weitere Personen. Ein 24-jähriger Mann wurde verletzt und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Ein 18-Jähriger ist leicht verletzt und ambulant vor Ort behandelt worden.

In der Zscherbener Stra√üe gerieten Freitag, gegen 23.15 Uhr, mehrere M√§nner aneinander, wobei ein 34-J√§hriger durch eine Flasche verletzt wurde. Ein 28-J√§hriger √§u√üerte vor Ort eine verfassungswidrige Parole. Zudem wurde bei dem J√ľngeren ein Teleskopschlagstock fest- und sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in den drei F√§llen bereits √ľbernommen.

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ein 34-J√§hriger konsumierte am Freitagnachmittag Alkohol am August-Bebel-Platz und √§u√üerte dort, Zeugenaussagen zufolge, eine verfassungswidrige Parole und trug sichtbar am K√∂rper ein ebensolches Symbol. Gegen den Mann ermittelt nun die Kripo.  

Kind verletzt sich beim Fahrradfahren

Eine Neunj√§hrige st√ľrzte am Freitag, gegen 18.10 Uhr, mit ihrem Fahrrad am S√ľdstadtring und musste verletzt in eine Klinik gebracht werden. Zur Unfallursache wird ermittelt.

E-Scooter-Fahrer unter Alkohol

Da ein 35-J√§hriger in Schlangenlinien auf einem Elektrokleinstfahrzeug am Samstag, gegen 02.25 Uhr, in der Magdeburger Stra√üe unterwegs war, hielten Polizisten den Mann an und kontrollierten ihn. Dabei stellte sich heraus, dass er unter immensem Alkoholeinfluss stand. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und in einer Klinik durchgef√ľhrt. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

—-

Polizeirevier Mansfeld-S√ľdharz

Fahrradfahrer verletzt sich schwer

In Hettstedt, Sperlingsberg, st√ľrzte am Freitag, gegen 19.50 Uhr, ein 35-j√§hriger Fahrradfahrer so schwer, dass er aus einer Klinik von Hettstedt nach Halle (Saale), im lebensbedrohlichen Zustand, geflogen werden musste. Vor Ort wurde eine umfangreiche Verkehrsunfallaufnahme durchgef√ľhrt. Das besch√§digte Fahrrad wurde einer Angeh√∂rigen √ľbergeben. Wie es zum Sturz kam, ist Gegenstand der noch andauernden Unfallursachenermittlung.

Mann hat Elektroschocker dabei

Ein 29-J√§hriger f√ľhrte am Samstag, 00.45 Uhr, auf der Eisleber Wiese einen Elektroschocker bei sich, welcher sichergestellt wurde. Verletzt wurde niemand. Gegen den Mann wird wegen des Versto√ües gegen das Waffengesetz ermittelt.¬†

—-

Polizeirevier Saalekreis

Unter Alkohol am Steuer-Zeuge beobachtet misslungenes Einparkmanöver

Wie ein Zeuge der Polizei am Freitagabend mitteilte, versuchte eine 64-j√§hrige Autofahrerin in Bennstedt, Eisdorfer Stra√üe, einzuparken. Die Frau stieg aus dem Wagen und machte einen instabilen Eindruck. Nachdem die Polizei am Ort eintraf stellte sich heraus, dass keine Sch√§den entstanden sind, sie jedoch erheblich alkoholisiert war. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und in einer Klinik durchgef√ľhrt. Der F√ľhrerschein wurde sichergestellt. Vorerst darf die Frau keine Kraftfahrzeuge f√ľhren.  

Unter Drogen und ohne Erlaubnis am Steuer-Auto hatte falsches Kennzeichen

Eine 33-j√§hrige Autofahrerin wurde am Freitagnachmittag in Querfurt, Freimarkt, kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist, unter Drogeneinfluss stand und nicht an den Audi geh√∂rende amtliche Kennzeichentafeln angebracht waren. Diese wurden sichergestellt. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und in einer Klinik durchgef√ľhrt.

Mopeds prallen zusammen

Am Schachtberg in Querfurt prallten am Freitag, 13.30 Uhr, zwei Mopeds zusammen. Infolgedessen st√ľrzte eine 15-j√§hrige jugendliche Moped-Fahrerin. Dabei wurde sie verletzt und in eine hallesche Klinik gebracht. Der andere Mopedfahrer, ein Gleichaltriger, blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht abschlie√üend beziffert werden. An der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbeeintr√§chtigungen.

—-

Polizeirevier Burgenlandkreis

Radler unter Alkohol

Da ein 25-j√§hriger Fahrradfahrer ohne vorgeschriebene Beleuchtung am Samstag, 03.40 Uhr, in der Naumburger Stra√üe von Zeitz unterwegs war, kontrollierten Beamte den Mann.  Wie sich herausstellte, war der Mann stark alkoholisiert.

Da ein 58-jähriger Fahrradfahrer auffällig fuhr, kontrollierten Polizisten den Mann am Samstag, 01.35 Uhr, in der Merseburger Straße von Weißenfels. Es stellte sich heraus, dass er erheblich alkoholisiert war. Die nötigen Blutprobenentnahmen erfolgten in Kliniken. Gegen die Fahrradfahrer ermittelt nun die Kripo wegen Trunkenheit im Verkehr. Weiterfahren durften sie nicht.

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Die Polizei wurde am Samstag, kurz nach Mitternacht, in die Alte Bergstra√üe nach Wei√üenfels gerufen, da ein 45-J√§hriger gegen die Scheibe der Eingangst√ľr eines Mehrfamilienhauses schlug. Sachsch√§den entstanden dadurch nicht. Die Polizei hat diese Handlungen unterbunden. W√§hrend notwendiger polizeilicher Ma√ünahmen versuchte der Tatverd√§chtige eine Polizistin anzugreifen. Zwangsma√ünahmen mussten daraufhin gegen den 45-J√§hrigen angewendet werden. Verletzt wurde niemand. Ein Platzverweis wurde erteilt, dem der Mann auch nachkam. Nun ermittelt die Kripo gegen ihn.

—-

Text/Foto: Polizeiinspektion Halle (Saale)