17-Jähriger mit Waffe und Messer im Hauptbahnhof Magdeburg

Veröffentlicht in: Bundespolizeiinspektion Magdeburg | 0

Magdeburg (ots) РAm Dienstag, den 13. Februar 2024 befand sich die Bundespolizei im Rahmen eines Fahndungseinsatzes verstärkt im Hauptbahnhof Magdeburg. Gegen 11:50 Uhr erhielt die Leitstelle die Meldung, dass sich am Bahnsteig 1/2 des Hauptbahnhofs Magdeburg ein junger Mann mit einem schusswaffenähnlichen Gegenstand befinden soll.

Eine sofort alarmierte Streife begab sich mit robuster Ausstattung zum Ereignisort, um Gefahren f√ľr die √∂ffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwehren. Am Bahnsteig 1 stellten die Beamten einen 17-J√§hrigen fest und kontrollierten diesen. Bei der vermuteten Schusswaffe handelte es sich bei n√§herer Inaugenscheinnahme um eine Softairwaffe ohne Pr√ľfzeichen. Der Heranwachsende wurde f√ľr die weiteren Ma√ünahmen in die R√§umlichkeiten der Bundespolizei am Hauptbahnhof gebracht.

Bei der sich anschlie√üenden Durchsuchung fanden die Einsatzkr√§fte zudem ein Einhandmesser. Die aufgefundenen Gegenst√§nde wurden sichergestellt. Die Mutter des Heranwachsenden wurde telefonisch kontaktiert und √ľber den Sachverhalt informiert. Der Deutsche erh√§lt Anzeigen wegen Verst√∂√üen gegen das Waffengesetz.

Text/Foto: Bundespolizei