Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Veröffentlicht in: Blaulicht Sachsen-Anhalt | 0

Freilaufende Kuh am Fahrbahnrand

Genthin, Parchen, Pareyer Straße, 26.05.2024, 22:11 Uhr

Die Polizeibeamten wurden am sp√§ten Sonntagabend nach Parchen in die Pareyer Stra√üe gerufen. Dort konnten die Beamten eine Kuh am Fahrbahnrand feststellen. Es konnte kein Eigent√ľmer vor Ort in Parchen ermittelt werden. Aus diesem Grund wurde die Kuh von den Beamten eigenst√§ndig wieder auf eine nahliegende Koppel gef√ľhrt. Der Bereitschaftsdienst der Stadt war ebenfalls vor Ort und wird den Eigent√ľmer am n√§chsten Tag ermitteln und aufsuchen.¬†

—-

Verkehrsunfall mit Wildschwein

Jerichow, Kreisstraße Altenklitsche-Zabakuck,25.05.2024, 03:00 Uhr

Zu einem Wildunfall kam es am fr√ľhen Morgen auf der Verbindungsstra√üe Altenklitsche in Richtung Zabakuck. Die 46-j√§hrige Fahrerin eines Pkw kollidierte mit einem die Fahrbahn √ľberquerenden Wildschwein. Eine Gefahrenbremsung verhinderte den Zusammensto√ü nicht. Am Pkw entstand Sachschaden und das Wildschwein fl√ľchtete von der Unfallstelle.

—-

Fahrraddiebstahl

Burg, Kammacherstra√üe, Mehrfamilienhaus, 26.05.2024, 13:00 ‚Äď 21:50 Uhr

Aus einem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses wurde am 26.05.2024, zwischen13:00 Uhr bis 21:45 Uhr ein 28 Zoll Herrenrad entwendet. Das Fahrrad war zur Tatzeit nicht gegen Diebstahl gesichert.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu tatverdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich persönlich, via E-Mail (levd.prev-jl(at)polizei.sachsen-anhalt.de) oder unter der Telefonnummer 03921/920-0 im Polizeirevier Jerichower Land zu melden.

Tipps der Polizei zum Schutz vor Fahrrad-Dieben:

  • Nutzen Sie stabile Ketten-, B√ľgel- oder Faltschl√∂sser mit massivem Schlie√üsystem aus hochwertigem Material (z.B. durchgeh√§rtetem Spezialstahl).
  • Schlie√üen Sie Ihr Fahrrad immer mit dem Rahmen, Vorder- und Hinterrad an einem fest verankerten Gegenstand an (z.B. Fahrradst√§nder, Laternenpfahl) oder mit anderen R√§dern zusammen. Das gilt auch in Fahrradabstellr√§umen.
  • Wenn Sie ein Elektrofahrrad abstellen, nehmen Sie wertvolle Zubeh√∂rteile wie den Akku und das Display unbedingt immer mit oder sichern Sie diese mit einem zus√§tzlichen stabilen Schloss. Die Akku-Schl√∂sser vieler Elektrofahrr√§der reichen als Diebstahlschutz nicht aus.
  • Vermeiden Sie, Ihr Rad in dunklen Ecken, auf einsamen Pl√§tzen oder in schlecht einsehbaren Stra√üen abzustellen. Auch √Ėffentlichkeit sch√ľtzt vor Diebstahl.
  • Notieren Sie Rahmennummer, Marke und Typ Ihres Fahrrads in einem Fahrradpass und legen Sie ein aktuelles Foto Ihres Rads dazu oder benutzen Sie hierzu die digitale und kostenlose FAHRRADPASS-App.
  • Achten Sie darauf, dass an Ihrem Fahrrad eine Individualkennzeichnung angebracht ist. Bei vielen in Deutschland verkauften Fahrr√§dern ist eine individuelle Nummer bereits in den Rahmen eingraviert, eingeschlagen oder anderweitig fest mit dem Rahmen verbunden.

(Quelle: www.polizei-beratung.de/presse/detailseite/vorsicht-fahrrad-diebe/)

Text/Foto: Polizei