FRISCHER WIND IN GRAAL-MÜRITZ: Das Ostseeheilbad startet 2022 ganz neu durch

Veröffentlicht in: Reisen / Tourismus | 0

(djd). Rauschen da die Baumwipfel oder trĂ€gt die leichte Brise gerade das Murmeln der Ostseewellen herbei? In Graal-MĂŒritz ist das gar nicht so leicht zu unterscheiden. Denn der KĂŒstenwald grenzt hier direkt an den weißen Strand. Diese einmalige Lage hat das malerische Ostseeheilbad in Mecklenburg-Vorpommern bereits vor ĂŒber 200 Jahren zum Lieblingsziel von Sommerfrischlern gemacht. Doch mittlerweile ist Graal-MĂŒritz rund ums Jahr ein Sehnsuchtsort fĂŒr viele GĂ€ste. Auch weil man hier genau die richtige Mischung aus Tradition und frischem Wind erlebt.

Jeder findet „sein“ Graal-MĂŒritz

Das relativ ruhige vergangene Jahr hat der Ort genutzt, um sich ganz neu aufzustellen. Noch breiter ist das Freizeitangebot, noch vielfĂ€ltiger die Möglichkeiten fĂŒr naturnahe Auszeiten. Familien können in Graal-MĂŒritz entspannt urlauben – auch mit Oma und Opa. Vom „grĂŒnen Klassenzimmer“ bis zum Ausflug mit den „Bernsteinreitern“ gibt es jede Menge zu entdecken. Aktive dĂŒrfen sich beim Street-Work-out austoben, die Walkingpfade erkunden oder schon einmal fĂŒr das Laufevent DĂŒnenlĂ€ufer (6. bis 9. Oktober) trainieren. Und Naturfans, die entschleunigen möchten, kommen bei Wanderungen oder beim Waldbaden auf ihre Kosten. Kurz: Hier findet wirklich jeder, was seinen Urlaub perfekt macht. Doch so unterschiedlich die FerienbedĂŒrfnisse auch sind – Treffpunkt fĂŒr alle ist seit jeher der Rhododendronpark von Graal-MĂŒritz. Er liegt nur einen Katzensprung vom Meer entfernt und blĂŒht ab dem spĂ€ten FrĂŒhling in leuchtenden Farben. Hier wird gefeiert, Livemusik gemacht, Kulinarisches gezaubert. Oder einfach gemĂŒtlich beisammengesessen.

Schon jetzt auf den Ostseeurlaub einstimmen

„Hier ist ein Ort fĂŒr Körper, Geist und Seele“, sagt AndrĂ© Pristaff von der Tourismus- und Kur GmbH Graal-MĂŒritz. Und genau das haben er und sein Team jetzt im neuen, klimaneutral gedruckten Urlaubsmagazin eingefangen. Auf knapp 40 aufwendig bebilderten Seiten stellt sich die „Perle an der Ostsee“ vor – inklusive Geheimtipps. So erfahren Naschkatzen, wo sie den besten Windbeutel mit Kirschen finden, und Honeymooner, welche Strandbars ideal fĂŒr den romantischen Sundowner sind. „Schon das BlĂ€ttern im Magazin soll auf den nĂ€chsten Besuch bei uns einstimmen“, wĂŒnscht sich AndrĂ© Pristaff. Das dĂŒrfte gelungen sein. Nicht zuletzt dank der KĂŒnstlerin Claudia Kraemer. FĂŒr einige der Fotos im Urlaubsmagazin hat die mehrfache Bodypaintwelt-Weltmeisterin ihre menschlichen Kunstwerke eindrucksvoll mit der Natur verschmelzen lassen. Unter www.graal-mueritz.de können Ostseefans das Magazin kostenlos bestellen. Enthalten ist neben vielen Anregungen und Veranstaltungshighlights auch das Gastgeberverzeichnis.

Foto: Von der Seeseite aus zeigt sich einmal mehr die einzigartige Lage von Graal-MĂŒritz. (c) djd/www.graal-mĂŒritz.de/TuK GmbH Graal-MĂŒritz